Nambour

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nambour
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of Queensland.svg Queensland
Koordinaten: 26° 38′ S, 152° 58′ O-26.633333333333152.96666666667Koordinaten: 26° 38′ S, 152° 58′ O
 
Einwohner: 13.537 (2006) [1]
 
Zeitzone: AEST (UTC+10)
Postleitzahl: 4560
LGA: Sunshine Coast Regional Council
Nambour (Queensland)
Nambour
Nambour

Nambour ist eine Stadt im Südosten von Queensland in Australien, 101 km nördlich von Brisbane. Sie liegt im Hinterland der Sunshine Coast am Fuße der Blackall Range. Nambour ist der Verwaltungssitz des lokalen Verwaltungsgebiets (LGA) Sunshine Coast Regional Council und hat rund 13.500 Einwohner.

Der Name der Stadt kommt aus der Aboriginesprache von naamba, was „rotblühender Teebaum“ bedeutet.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Region wurde erstmals von Europäern im Jahre 1870 unter Matthew Caroll besiedelt. Zunächst wurde die Siedlung Peetrie's Creek genannt, im Jahre 1891 jedoch in Nambour umbenannt, nach einem Viehzuchtbetrieb in der Region. Ebenso wurde im Jahre 1891 die Eisenbahnverbindung nach Brisbane fertiggestellt.

Wirtschaft[Bearbeiten]

„Giant Pineapple“

Der wichtigste Wirtschaftsfaktor in der Region war bislang der Anbau von Zuckerrohr. Bis 2003 gab es im Stadtzentrum eine Mühle, die für die Zuckerindustrie wichtig war, jedoch steht nun der Zuckerrohranbau in der Region durch die Schließung der Mühle auf der Kippe.

In letzter Zeit werden in der Region immer mehr exotische Früchte angebaut, wie beispielsweise die Ananas, die besonders oft angebaut wird. Der andere neue Wirtschaftsfaktor in der Region ist der Tourismus. Es wurden touristische Attraktionen in der Region gebaut wie zum Beispiel The Big Pineapple, eine riesige Ananas in der Stadt, und noch zwei andere riesige Bauten der Art.

Töchter und Söhne der Stadt[Bearbeiten]

  • Shara Gillow (* 1987), Radrennfahrerin
  • Kevin Rudd (* 1957), zweifacher Premierminister Australiens lebte eine Zeitlang in dem Ort

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nambour, Queensland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Australian Bureau of Statistics: Nambour (Urban Centre/Locality) (Englisch) In: 2006 Census QuickStats. 25. Oktober 2007. Abgerufen am 6. Januar 2010.