Nanae Aoyama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nanae Aoyama (jap. 青山 七恵, Aoyama Nanae; * 20. Januar 1983 in Kumagaya, Präfektur Saitama) ist eine japanische Schriftstellerin.

Leben[Bearbeiten]

Nachdem Aoyama die Oberschule in Kumagaya in der Präfektur Saitama abgeschlossen hatte, studierte sie an der Universität für Bibliotheks- und Informationswissenschaft in Tsukuba (Präfektur Ibaraki). Mit ihrem literarischen Debüt Mado no Akari (窓の灯) 2005 gewann sie den Bungei-Preis (文藝賞). Bereits ein Jahr später erhielt sie für ihre Erzählung Hitori Biyori (ひとり日和) den 136. Akutagawa-Preis. Das Thema ihrer Erzählung sind die sogenannten Freeter. 2009 erhielt sie als bis dahin jüngste Preisträgerin für Kakera (かけら) den Kawabata-Yasunari-Literaturpreis.

Werke[Bearbeiten]

  • 2005 Mado no akari (窓の灯)
  • 2006 Hitori Biyori (ひとり日和)
  • 2008 Yasashii tameiki (やさしいため息)
  • 2009 Kakera (かけら)
  • 2009 Mahōtsukai kurabu (魔法使いクラブ)
  • 2010 Owakare no oto (お別れの音)

Weblinks[Bearbeiten]