Nangar-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nangar-Nationalpark
Nangar National Park 2013 1.JPG
Nangar-Nationalpark (New South Wales)
Paris plan pointer b jms.svg
-33.425555555556148.50416666667Koordinaten: 33° 25′ 32″ S, 148° 30′ 15″ O
Lage: New South Wales, Australien
Besonderheit: bewaldete Hügel
Nächste Stadt: Murga
Fläche: 91,96 km²
Gründung: 5. August 1983
i2i3i6

Der Nangar-Nationalpark ist ein Nationalpark im Zentrum des australischen Bundesstaates New South Wales, 252 Kilometer westlich von Sydney. Der Park liegt in der Mitte zwischen den Städten Orange und Forbes auf der Nungar-Murga Range. Im Park, der eine Fläche von 92 km² hat,[1] liegt die höchste Erhebung dieses Gebirges, der Nangar Mountain mit 778 Meter Höhe.

Der Wald besteht aus Schwarzkiefern und Eukalyptusbäumen, dem Scribbly Gum (Eucalyptus rossii) und dem Ironbark (Eucalyptus crebra), das Unterholz aus Grevilleen, Thymianswolfsmilch, Blaulilie (Nodding Blue Lily, Stypandra glauca) und Orchideen (Waxlip Orchid).

Typische Vögel im Park sind Zaunkönige, Acanthiza, Falken, Habichte, Wanderfalken und Braunkopfkakadus. An Säugetieren findet man das östliche graue Riesenkänguru, sowie graue, Rothals- und Sumpfwallabys.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nangar National Park – Park management. In: Office of Environment & Heritage. NSW Government. Abgerufen am 31. Mai 2011 (englisch).
  2. Nangar National Park – Plants, Animals and Landscape. Office of Environment & Heritage. NSW Government