Nani

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den portugiesischen Fußballspieler; für Personen mit dem Familiennamen Nani siehe Nani (Begriffsklärung).
Nani

Nani bei der Fußball-EM 2012

Spielerinformationen
Voller Name Luis Carlos Almeida da Cunha
Geburtstag 17. November 1986
Geburtsort PraiaKap Verde
Größe 175 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
2000–2003
2003–2005
Real de Massamá
Sporting Lissabon
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2005–2007
2007–
2014–
Sporting Lissabon
Manchester United
→ Sporting Lissabon (Leihe)
58 0(9)
147 (25)
0 0(0)
Nationalmannschaft2
2006–2008
2006–
Portugal U-21
Portugal
10 0(1)
78 (15)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 20. August 2014
2 Stand: 26. Juni 2014

Luís Carlos Almeida da Cunha (* 17. November 1986 in Praia, Kap Verde), genannt Nani, ist ein portugiesischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Seit 2005 stand Nani beim Profikader von Sporting Lissabon unter Vertrag. Zuvor spielte er bereits in der Jugendabteilung des portugiesischen Hauptstadtklubs. Zur Saison 2005/06 gab er sein Debüt in der SuperLiga. Bereits in seiner ersten Profisaison kam der Offensivspieler zu 29 Einsätzen wobei ihm seine ersten vier Treffer für Sporting gelangen. Im Folgejahr konnte er mit den grün-weißen seinen ersten Erfolg erzielen. Im Finale um den Taça de Portugal konnte sich Nanis Team mit 1:0 gegen Belenenses Lissabon durchsetzen.

Zur Saison 2007/08 wechselte der 1,75 m große Rechtsfuß von Sporting Lissabon, wo er eigentlich noch einen Vertrag bis 2009 besaß, zum Champions-League-Gewinner Manchester United. Dort erhielt der Jungprofi einen Vertrag bis 2012. Für den Wechsel zahlte sein neuer Arbeitgeber etwa 20 Millionen €, wobei die genaue Transfersumme nicht bekannt ist. Zu Beginn seiner Zeit in Manchester lebte er mit seinem Nationalmannschafts- und neuen Teamkollegen Cristiano Ronaldo zusammen. Am 12. August 2007 feierte er gegen den FC Reading sein Debüt in der Premier League, als er zur zweiten Halbzeit für Wayne Rooney eingewechselt wurde. Eine Woche zuvor konnte er mit ManUnited gegen den FC Chelsea, im Community Shield seinen ersten Titel mit den Red Devils feiern. Nach einem 1:1 gewann das Team 3:0 nach Elfmeterschießen. Bereits in seiner ersten Saison bei Manchester United gewann er sowohl die Champions League, als auch die Premier League. Den Premier-League-Gewinn wiederholte man in der darauffolgenden Saison.

In der Saison 2009/10 konnte er sich einen Stammplatz bei Manchester United erkämpfen und verlängerte seinen Vertrag bis 2014. Dabei gelangen ihm insgesamt vier Tore, seine beste Jahresausbeute im Dress des Klubs, zudem war er bester Vorlagengeber des Vereins. Beim Gewinn des englischen Supercup am 7. August 2011 steuerte Nani zwei Treffer zum 3:2-Erfolg seiner Mannschaft gegen den Stadtrivalen Manchester City bei.

Nach weiteren erfolgreichen Saisons verlängerte Nani seinen Vertrag bei Manchester United bis zum Jahre 2018.[1]

Im August 2014 kehrte Nani, nachdem er am ersten Spieltag noch für United zum Einsatz gekommen war, bis zum Saisonende auf Leihbasis zu Sporting Lissabon zurück. Im Gegenzug wechselte Marcos Rojo für 20 Mio. Euro nach Manchester.[2]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Nani war zwischen 2006 und 2009 U-21 Nationalspieler für Portugal. Ebenfalls 2006 bestritt er sein erstes Länderspiel für die portugiesische Nationalmannschaft und wurde in der Folgezeit als Ergänzungsspieler eingesetzt. Zu seinem Debüt kam er am 1. September im Freundschaftsspiel bei der 2:4-Niederlage gegen Dänemark. In der gleichen Partie gelang ihm der zwischenzeitliche 2:2-Ausgleichtreffer – somit sein erstes Tor für Portugals Auswahl. Seit 2008 ist er Stammspieler in der Nationalelf. Bei der Fußball-Europameisterschaft 2008 kam er mit Portugal bis ins Viertelfinale, wo die Mannschaft gegen Deutschland ausschied. Dabei bereitete er das 2:3 durch Helder Postiga vor. Er spielte das gesamte Vorrundenspiel gegen die Schweiz und wurde gegen Tschechien und die Türkei jeweils eingewechselt. Bei der Fußball Europameisterschaft schied er mit Portugal im Halbfinale mit 4:2 im Elfmeterschießen gegen Spanien aus.

Im Mai 2010 wurde Nani in den Kader für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 nominiert. Drei Tage vor Beginn der Spiele, am 8. Juni 2010, verletzte er sich jedoch an der Schulter und musste deshalb seine Teilnahme an der WM absagen.[3]

Trivia[Bearbeiten]

In seiner Jugend praktizierte Nani Capoeira, wovon zeitweise sein Torjubel geprägt war. Zwischenzeitlich wurde darüber diskutiert, dass ihm von Manchester-Trainer Alex Ferguson dieser Jubel verboten wurde, da er befürchtete, dass sich sein Offensivspieler verletzen könnte. Nani bestätigte diese Vermutung allerdings nicht.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nani – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nani verlängert bei United bis 2018 erschienen am 5. September 2013 auf uefa.com
  2. Manchester United: United sign Marcos Rojo from Sporting Lisbon, 20. August 2014
  3. Die WM findet ohne Nani statt erschienen am 8. Juni 2010 auf kicker.de