Napoléon Charles Bonaparte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hortense de Beauharnais zusammen mit ihrem Sohn, Napoléon Charles Bonaparte

Napoléon Charles Bonaparte (* 10. Oktober 1802 in Paris; † 4. Mai 1807 in Den Haag) war der älteste Sohn von Louis Bonaparte und Hortense de Beauharnais. Sein Vater war der jüngere Bruder von Napoleon I. und seine Mutter war die Tochter von Joséphine de Beauharnais, Napoleons erster Ehefrau. Zum Zeitpunkt seiner Geburt war sein Onkel Erster Konsul und kinderlos. Napoléon Charles war sein ältester Neffe und damit ein potenzieller Thronfolger, worauf auch sein Spitzname "klein Napoleon" hinwies, da er der langersehnte männliche Nachkomme war. Er starb im Alter von vier Jahren an Diphtherie.

Napoléon Charles hatte zwei Brüder, von denen der jüngere, Louis Napoléon, 1852 als Napoléon III. Kaiser von Frankreich wurde. Der andere Bruder von Napoléon Charles, Napoléon Louis Bonaparte, starb 1831.