Narberth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum gleichnamigen Ort in Pennsylvania siehe Narberth (Pennsylvania).
Narberth
walisisch Arberth
Ortskern
Ortskern
Narberth (Wales)
Narberth
Narberth

51.7989-4.7423Koordinaten: 51° 48′ N, 4° 45′ W

Basisdaten
Landesteil Wales
Preserved County Dyfed
Unitary authority Pembrokeshire
Bevölkerung 2150 [1]
Verwaltung
Post town NARBERTH
Postleitzahlen­abschnitt SA67
Vorwahl 01834
Britisches Parlament Carmarthen West and South Pembrokeshire
National Assembly for Wales Carmarthen West and South Pembrokeshire


Narberth (walisisch Arberth) ist eine Kleinstadt in Pembrokeshire, Wales. Es wurde um einen walisischen Hof herum gegründet, wurde später aber eine normannischer Stützpunkt an der Landsker Linie und Sitz der Harde Narberth. Narberth liegt eine Meile südlich der A40 an der A478 und ist an die Bahnlinie nach Tenby und Pembroke angeschlossen.

Im Rathaus befindet sich das Gefängnis, in dem die Anführer der Rebecca Riots eingesperrt waren. Im Ort steht auch die Burgruine Narberth Castle.

River Cleddau bei Blackpool Mill in der Nähe von Narberth ist die am weitesten im Inland liegende Stelle, die noch gezeitenabhängig ist.

Mythologie[Bearbeiten]

In der Erzählung Pwyll Pendefig Dyfed (Pwyll, Fürst von Dyfed) befindet sich in Arberth der Hof des sagenhaften Fürsten Pwyll von Dyfed. Ob es sich dabei um Narberth handelt, ist nicht ganz gesichert, wird jedoch von den meisten Keltologen angenommen.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Narberth Community, 2001 Census
  2. Bernhard Maier: Das Sagenbuch der walisischen Kelten. Die vier Zweige des Mabinogi. Dtv München, April 1999, ISBN 3-423-12628-0, S. 9, 117, Anm. 9,3.

Weblinks[Bearbeiten]