Naruhito

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kronprinz Naruhito
Naruhito im Februar 1961

Kronprinz Naruhito /na'ɺ̠ɯçito/ (jap. 皇太子徳仁親王, Kōtaishi Naruhito-shinnō; * 23. Februar 1960 in Tokio, Japan) ist der älteste Sohn von Kaiser Akihito und Kaiserin Michiko. Sein Kindheitstitel lautete Prinz Hiro (浩宮, Hiro-no-miya). Seine Einsetzung als Kronprinz erfolgte am 23. Februar 1991, seinem 31. Geburtstag.

Ausbildung[Bearbeiten]

Naruhito schloss sein Studium der Geschichte an der Gakushūin-Universität 1982 mit einem Bachelor und 1988 mit einem Master ab. Von 1983 bis 1985 studierte er außerdem am Merton College in Oxford, England.

Heirat und Familie[Bearbeiten]

Naruhito verlobte sich am 19. Januar 1993 mit Masako. Seit dem 9. Juni 1993 sind beide miteinander verheiratet. Das einzige Kind des Paars, Tochter Aiko, wurde am 1. Dezember 2001 geboren.

Thronfolge[Bearbeiten]

Hauptartikel: Japanisches Kaiserhaus

In der japanischen Thronfolge steht er nach seinem Vater auf Rang eins auf den Chrysanthementhron. Seit 1947 ist es weiblichen Nachkommen nicht (mehr) möglich, die Nachfolge auf den Chrysanthementhron anzutreten, d. h. im Todesfall von Kronprinz Naruhito würde sein jüngerer Bruder Prinz Akishino Thronfolger.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Aufstellung aller durch den Bundespräsidenten verliehenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ab 1952 (PDF; 6,9 MB)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Naruhito – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien