Nash Bridges

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Nash Bridges
Originaltitel Nash Bridges
Nash-bridges.jpg
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 1996–2001
Produktions-
unternehmen
Rysher Entertainment (1996–1999),
Paramount Network Television (1999–2001),
The Don Johnson Company,
Carlton Cuse Productions
Länge 42 Minuten
Episoden 122 in 6 Staffeln
Genre Drama, Kriminalfilm
Produktion Don Johnson
Idee Carlton Cuse
Musik Elia Cmiral,
Eddie Jobson,
Ray Bunch
Erstausstrahlung 29. März 1996 (USA) auf CBS
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
6. Oktober 1996 auf RTL II
Besetzung

Die US-amerikanische Fernsehserie Nash Bridges, mit Don Johnson in der Hauptrolle, handelt von Nash Bridges, dem Leiter der fiktiven Special Investigation Unit (SIU), einer Elite-Einheit der Polizei von San Francisco.

Die Fernsehserie umfasst sechs Staffeln mit 122 Folgen, die in den Jahren 1996 bis 2001 gedreht wurden. Die erste Ausstrahlung im deutschen Fernsehen war am 6. Oktober 1996 auf RTL 2.

Handlung[Bearbeiten]

Nash Bridges und sein Partner und Freund Joe Dominguez arbeiten bei der SIU in San Francisco, unterstützt werden sie dabei von ihren Kollegen Harvey Leek und dem jungen Evan Cortez. In späteren Folgen arbeitet auch Nashs Tochter Cassidy in der SIU, anfangs allerdings mit Zweifeln seitens Nash, der sich einen ungefährlicheren Beruf für seine Tochter wünscht.

In der Serie treffen Nash und Joe immer wieder auf alte Bekannte. Die beiden gelten in der Schwulenszene San Franciscos wegen diverser Verwechslungen als Paar.

Neben der Arbeit bei der SIU hat Joe Dominguez diverse Nebenbeschäftigungen, um sein Gehalt aufzubessern. Zum Beispiel betreibt er eine Zeitlang eine Bar oder löst später zusammen mit Nash Bridges als Detektiv Fälle verschiedener Klienten.

Aber auch eine Anzahl von Nebenfiguren machen die Handlung zu einer bunten Ansammlung verschiedener Macken. Hierzu gehören Harvey Leek, ein kompetenter Cop mit einer Trauerbinde von Grateful Dead, Evan Cortez, der Koteletten trägt und einen Schlag bei Frauen hat, besonders bei Nashs Tochter Cassidy. Auch Nashs Vater Nick ist vertreten und sorgt, oft zusammen mit Joe, für so manche Verwirrung. Ab und zu kommen auch noch andere Menschen in Kontakt mit dem Cast, z. B. Boz Bishop, ein Weißer, der sich benimmt wie ein Schwarzer, Pepe, ein schwules Bürokratiegenie, oder Angel, ein Obdachloser, der immer ein weißes Hemd und leicht schmutzige Flügel hat und sich als Nashs Schutzengel sieht.

Ausrüstung[Bearbeiten]

Nashs Auto[Bearbeiten]

In der Serie fährt Nash meist mit seinem gelben 1971er Plymouth Hemi ’Cuda Convertible, auf den er besonders aufpasst, da er eigentlich seinem Bruder Bobby gehört. Dieser ist jedoch seit dem Vietnamkrieg verschollen. Nash nahm an, er sei bei einem Hubschrauberabsturz umgekommen. In zwei späteren Folgen taucht er als Krimineller wieder auf, schenkt Nash den Cuda und wird letztendlich in einem Drogenkartell-Streit erschossen.

In der Serie werden neben einem echten 426er ’Cuda Convertible (für Nahaufnahmen) bis zu zwölf verschiedene Exemplare (340er oder 383er) für die Fahrszenen, Verfolgungen oder Stunts benutzt.

Das Gerücht, es gäbe nur sieben 71er ’Cuda, ergibt sich aus einem Übersetzungsfehler und der Unkenntnis über diese Fahrzeuge in Deutschland. Diese Zahl bezieht sich einzig und allein auf das 71er 426 HEMI Convertible. Erschwerend kommt noch hinzu, dass der Nash-’Cuda einer mit 4 speed manual transmission ist, somit dürfte die Stückzahl noch darunter liegen, denn in der Regel waren diese Autos Automatik-Fahrzeuge (Angeblich gibt es zwei 4-speed Hemi Cuda Convertibles aus dem Jahre 1971 und fünf mit Automatikgetriebe.[1]). Von den übrigen Motorisierungen (340 Magnum, 383 Magnum, 440 SixPack) wurden dagegen einige 100 gebaut.

Im Wagen gelten auch bestimmte Regeln, die Bobby seinem Bruder vor seinem Vietnameinsatz auferlegte. So darf in ihm zum Beispiel nicht gegessen werden (ganz zum Leidwesen seines Partners Joe Dominguez).

Das Dashlight (Blaulicht hinter der Windschutzscheibe) ist ein Dashmiser mit Halogen-Glühlampen der Firma Whelen und wird auf der Beifahrerseite des Wagens aufgehoben, wenn es nicht zum Einsatz kommt. Eine Sirene ist im Wagen nicht verbaut.

Nashs Waffe[Bearbeiten]

Bei der Pistole, die Nash Bridges trägt, handelt es sich um eine stark modifizierte Pistole des Typs M1911 von Colt. Die Pistole verwendet Munition des Kalibers .38 Super Auto, statt der sonst üblichen Munition des Kalibers .45 ACP, welche zwar vom Durchmesser her kleiner ist, dadurch aber eine höhere Magazinkapazität erreicht. Die Durchschlagskraft der .38 SA ist ebenfalls höher, da hier Geschossgeschwindigkeiten von bis zu 475 m/s erreicht werden, was auch den Kompensator an dieser Pistole wirkungsvoller bedient.

Besetzung[Bearbeiten]

Figur Schauspieler Staffeln Rolle
Nash Bridges Don Johnson 1–6 SIU-Inspector (Staffel 1–3), SIU-Captain (Staffel 4–6)
Joe Dominguez Cheech Marin 1–6 Nashs Partner, SIU-Inspector, wird am Ende der sechsten Staffel zum Lieutenant befördert
Harvey Leek Jeff Perry 1–6 SIU-Inspector
Cassidy Bridges Jodi Lyn O’Keefe 1–6 Nashs Tochter
Nick Bridges James Gammon 1–6 Nashs Vater
Evan Cortez Jaimé P. Gomez 1–5 SIU-Inspector
Bryn Carson Mary Mara 1–2 SIU-Inspector
Michelle Chan Kelly Hu 3–4 SIU-Inspector
Caitlin Cross Yasmine Bleeth 4–5 MCD-Inspector
Rachel McCabe Wendy Moniz 6 Ersatz für Caitlin Cross
Antwon Babcock Cress Williams 6 Ersatz für Evan Cortez
Bobby Bridges Jan-Michael Vincent 6 Spielt in der Episode 308 (Himmlischer Bruder) mit und hat zum Serienende noch einmal einen Gastauftritt

Ausstrahlung[Bearbeiten]

Im Frühjahr 2008 lief die sechste Staffel der Serie auf RTL 2 jeweils in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, am 4. April 2008 lief die letzte Folge. Es wurden drei ungeschnittene Folgen am Stück ausgestrahlt. Der Sender VOX, der die Folgen früher ausgestrahlt hat, hatte die Folgen um mehrere Minuten geschnitten. Ebenfalls lief Nash Bridges jeden Tag auf AXN und in Österreich in der Nacht von Montag und Mittwoch auf ATV. Seit dem 6. April 2009 wird die Serie auf Tele 5 und seit dem 14. Juni 2011 auch in Doppelfolgen auf Sky Krimi ausgestrahlt.

Episodenliste[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Diese Tabelle gibt die ursprüngliche Produktionsreihenfolge und damit den inhaltlichen Zusammenhang in chronologischer Reihenfolge wieder. Tatsächlich wurden die Folgen in stark umsortierter Reihenfolge ausgestrahlt. Die Ausstrahlungsreihenfolge ist in den betroffenen Staffeln mit angegeben.

Staffel 1 (1996)[Bearbeiten]

Folge # Ausstrahlung # Deutscher Titel Originaltitel Erstausstrahlung (EN) Erstausstrahlung (DE)
101 101 China Connection Genesis 29. März 1996 6. Oktober 1996
102 104 Das jüngste Gericht High impact 12. April 1996 13. Oktober 1996
103 102 Während du schliefst Home invasion 30. März 1996 20. Oktober 1996
104 207 Nachtzug in den Tod Night train 25. Oktober 1996 16. Februar 1997
105 103 Heißer Stoff Skirt chasers 5. April 1996 27. Oktober 1996
106 105 Eine Faust wie ein Hammer Javelin catcher 19. April 1996 3. November 1996
107 106 Gefährliches Spiel Vanishing act 26. April 1996 17. November 1996
108 107 Wettlauf mit dem Tod / Wetten mit dem Tod Aloha Nash 3. Mai 1996 24. November 1996
109 108 Die einzige Zeugin Key witness 17. Mai 1996 12. Januar 1997
110 201 Des Richters Mörder Internal affair 13. September 1996 10. November 1996
111 205 Treibjagd Trackdown 11. Oktober 1996 19. Januar 1997
112 203 Der Ausbrecher The great escape 26. September 1996 26. Januar 1997
113 206 Bruderliebe Brothers McMillan 18. Oktober 1996 2. Februar 1997
114 204 Auf Leben und Tod Wrecking crew 4. Oktober 1996 9. Februar 1997

Staffel 2 (1996–1997)[Bearbeiten]

Folge # Ausstrahlung # Deutscher Titel Originaltitel Erstausstrahlung (EN) Erstausstrahlung (DE)
201 202 Ein mörderisches Virus Till the death do us part 20. September 1996 23. Februar 1997
202 208 Der Zodiac-Killer Zodiac 1. November 1996 4. August 1997
203 209 Der große Coup Leo’s big score 8. November 1996 11. August 1997
204 210 Der Attentäter Hit parade 22. November 1996 18. August 1997
205 211 Rache Promised land 22. November 1996 25. August 1997
206 213 Unter Verdacht Road work 3. Januar 1997 1. September 1997
207 212 Frohes Fest 25 hours of Xmas 13. Dezember 1996 8. September 1997
208 216 Erpresst The web 31. Januar 1997 22. September 1997
209 214 Auftrag aus dem Knast Inside out 10. Januar 1997 29. September 1997
210 215 Harte Jungs The counterfeiters 24. Januar 1997 15. September 1997
211 217 Gefährliche Begegnung Knockout 7. Februar 1997 8. April 1998
212 218 Karriere eines Musterschülers Gun play 14. Februar 1997 15. April 1998
213 219 Väter und Töchter Rampage 21. Februar 1997 22. April 1998
214 220 Eine Kollegin aus Chicago Out of Chicago 28. März 1997 29. April 1998
215 221 Bewegliche Ziele Moving target 11. April 1997 6. Mai 1998
216 222 Keine Lizenz zum Töten Wild card 25. April 1997 13. Mai 1998
217 223 Die Geburt Deliverance 2. Mai 1997 20. Mai 1998
218 302 Revanche Payback 26. September 1997 27. Mai 1998

Staffel 3 (1997–1998)[Bearbeiten]

Folge # Ausstrahlung # Deutscher Titel Originaltitel Erstausstrahlung (EN) Erstausstrahlung (DE)
301 303 Ein Kinderspiel Shake, rattle & Roll 3. Oktober 1997 15. September 1998
302 304 Einer flog über das Cudas Nest One flew over the Cuda’s nest 10. Oktober 1997 16. September 1998
303 301 Das FBI steckt in der Klemme Lost and found 19. September 1997 17. September 1998
304 305 Blackout Blackout 17. Oktober 1997 18. September 1998
305 307 Der Heckenschütze Sniper 31. Oktober 1997 21. September 1998
306 308 Himmlischer Bruder Revelations 7. November 1997 22. September 1998
307 306 Höhenflug mit Folgen Ripcord 24. Oktober 1997 23. September 1998
308 309 Rachegedanken Most wanted 14. November 1997 24. September 1998
309 310 Diese Frau ist eine Bombe Bombshell 21. November 1997 25. September 1998
310 311 Schmutziges Geld Found money 5. Dezember 1997 28. September 1998
311 316 Scheinbare Verhältnisse Skin deep 27. Februar 1998 29. September 1998
312 312 Schmutzige Tricks Dirty tricks 19. Dezember 1997 30. September 1998
313 313 Kopfgeld auf Nash Crossfire 9. Januar 1998 1. Oktober 1998
314 314 Erinnerungen Live shot 16. Januar 1998 5. Oktober 1998
315 315 Auszeit Downtime 30. Januar 1998 6. Oktober 1998
316 317 Patrioten Patriots 6. März 1998 7. Oktober 1998
317 319 Lady Killer Lady killer 10. April 1998 9. Oktober 1998
318 320 Eine gefährliche Lady Danger zone 17. April 1998 12. Oktober 1998
319 318 Aufregende Tage Cuda grace 3. April 1998 13. Oktober 1998
320 321 Eine besondere Lieferung Special delivery 1. Mai 1998 14. Oktober 1998
321 322 Der Supercoup Touchdown 15. Mai 1998 15. Oktober 1998
322 323 Der Abschied Sacraments 15. Mai 1998 16. Oktober 1998

Staffel 4 (1998–1999)[Bearbeiten]

Folge # Ausstrahlung # Deutscher Titel Originaltitel Erstausstrahlung (EN) Erstausstrahlung (DE)
401 401 Fehlinvestition High fall 25. September 1998 27. November 2000
402 402 Hochstapler Imposers 2. Oktober 1998 28. November 2000
403 403 Tödliche Begegnung Hot prowler 9. Oktober 1998 29. November 2000
404 404 Wettlauf mit dem Tod Overdrive 16. Oktober 1998 30. November 2000
405 405 Unter Mordverdacht Apocalypse Nash 23. Oktober 1998 1. Dezember 2000
406 406 Der Mordauftrag The tourist 30. Oktober 1998 4. Dezember 2000
407 407 Partnertausch Swingers 6. November 1998 5. Dezember 2000
408 410 Gemeinsame Sache Hardball 4. Dezember 1998 8. Dezember 2000
409 412 Der Volltreffer Shoot the moon 8. Januar 1999 12. Dezember 2000
410 409 Der Feuerteufel Firestorm 20. November 1998 7. Dezember 2000
411 411 Eine Frau mit Vergangenheit Mystery dance 18. Dezember 1998 11. Dezember 2000
412 408 Kriegsspiele Warplay 13. November 1998 6. Dezember 2000
413 413 Ein alter Schulfreund Gimme shelter 15. Januar 1999 13. Dezember 2000
414 414 Böse Geister Superstition 12. Februar 1999 14. Dezember 2000
415 415 Im Fadenkreuz Resurrection 19. Februar 1999 15. Dezember 2000
416 416 Tödliches Training Pump action 26. Februar 1999 18. Dezember 2000
417 417 Das Komplott Hide and seek 5. März 1999 19. Dezember 2000
418 418 Tödliche Rache Boomtown 26. März 1999 20. Dezember 2000
419 419 Gewinner und Verlierer Angel of mercy 2. April 1999 21. Dezember 2000
420 420 Entführung auf Russisch Power play 16. April 1999 22. Dezember 2000
421 421 Vendetta Vendetta 23. April 1999 27. Dezember 2000
422 422 Frauenpower Crash and burn 30. April 1999 28. Dezember 2000
423 423 San Francisco Blues Frisco Blues 7. Mai 1999 29. Dezember 2000
424 424 Teamwork Goodbye kiss 14. Mai 1999 2. Dezember 2001

Staffel 5 (1999–2000)[Bearbeiten]

Folge # Deutscher Titel Originaltitel Erstausstrahlung (EN) Erstausstrahlung (DE)
501 Im Dienste der Wahrheit Truth and consequences 24. September 1999 3. Januar 2001
502 Falsches Spiel Trade off 1. Oktober 1999 4. Januar 2001
503 Lügen haben lahme Beine Smash and grab 8. Oktober 1999 5. Januar 2001
504 Nash sieht rot Girl trouble 15. Oktober 1999 8. Januar 2001
505 High society High society 22. Oktober 1999 9. Januar 2001
506 Reif für die Insel Curveball 5. November 1999 10. Januar 2001
507 Ein trauriger Hahn im Korb Split decision 12. November 1999 11. Januar 2001
508 Affenliebe Get Bananas 19. November 1999 12. Januar 2001
509 Verfolgungswahn Crosstalk 26. November 1999 15. Januar 2001
510 Justitia und ihre Diener Kill switch 10. Dezember 1999 16. Januar 2001
511 Seitenverkehrt Rip off 17. Dezember 1999 17. Januar 2001
512 In letzter Sekunde Skin trade 7. Januar 2000 18. Januar 2001
513 Undercover Liar’s poker 28. Januar 2000 19. Januar 2001
514 Aus heiterem Himmel El Diablo 11. Februar 2000 22. Januar 2001
515 Sieben Leben Hit and run 18. Februar 2000 23. Januar 2001
516 Bruderkuss aus dem Jenseits Cop out 25. Februar 2000 24. Januar 2001
517 Der geschenkte Gaul Line of sight 10. März 2000 25. Januar 2001
518 Rollentausch Heist 31. März 2000 26. Januar 2001
519 Zellengenossinnen Hard cell 7. April 2000 29. Januar 2001
520 Schlüssel zur Vergangenheit Missing key 28. April 2000 30. Januar 2001
521 Jackpot Teil I Jackpot 1 5. Mai 2000 31. Januar 2001
522 Jackpot Teil II Jackpot 2 19. Mai 2000 1. Februar 2001

Staffel 6 (2000–2001)[Bearbeiten]

Folge # Deutscher Titel Originaltitel Erstausstrahlung (EN) Erstausstrahlung (DE)
601 Bombenstimmung Rock and a hard place 6. Oktober 2000 28. Januar 2002
602 Starthilfe Jump start 13. Oktober 2000 29. Januar 2002
603 Heißes Programm Lap dance 20. Oktober 2000 30. Januar 2002
604 Landpiraten Land pirates 27. Oktober 2000 31. Januar 2002
605 Geschäft mit dem Tod Manhunt 3. November 2000 1. Februar 2002
606 Die Mogelpackung Double trouble 10. November 2000 4. Februar 2002
607 Mörderisches Spiel End game 17. November 2000 5. Februar 2002
608 Am seidenen Faden Blow out 24. November 2000 6. Februar 2002
609 Bote der Finsternis The messenger 8. Dezember 2000 7. Februar 2002
610 Tote reden laut Grave robbers 15. Dezember 2000 8. Februar 2002
611 Die Bärenfalle Bear trap 12. Januar 2001 11. Februar 2002
612 Schuld und Sühne Slam dunk 26. Januar 2001 15. Februar 2002
613 Zwischen zwei Stühlen Recover me 2. Februar 2001 12. Februar 2002
614 Witwenpoker Something borrowed 9. Februar 2001 13. Februar 2002
615 Die beste Freundin Out of Miami 16. Februar 2001 14. Februar 2002
616 Der Partner The partner 9. März 2001 18. Februar 2002
617 Ferngesteuert Blood bots 30. März 2001 19. Februar 2002
618 Das schwarze Schaf Quack fever 6. April 2001 20. Februar 2002
619 Durchgeknallt Kill joy 13. April 2001 21. Februar 2002
620 Ein fast perfekter Mord Change up 20. April 2001 22. Februar 2002
621 Zickenalarm Cat fight 27. April 2001 25. Februar 2002
622 Der Tod und das Mädchen Fair game 4. Mai 2001 26. Februar 2002

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Stückzahlen des Plymouth Barracuda ’71