Natalie Dormer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Natalie Dormer (2013)

Natalie Dormer (* 11. Februar 1982 in Reading, England) ist eine britische Schauspielerin und Model.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Dormer absolvierte ihre Schauspielausbildung an der renommierten Londoner Webber Douglas Akademie, wo unter anderem Rupert Friend, Minnie Driver, Matthew Goode und Hugh Bonneville als Darsteller unterrichtet wurden. Abseits ihrer künstlerischen Arbeit singt die 1,68 m große Schauspielerin Mezzosopran, ficht und ist Mitglied der Londoner Fechtakademie.

Ihr Filmdebüt gab die fließend Französisch sprechende Dormer 2005 in Casanova als Victoria, an der Seite von Heath Ledger, Jeremy Irons und Sienna Miller. Ihre Rolle war am Anfang nur als kleine Nebenrolle gedacht, doch sie beeindruckte den Regisseur Lasse Hallström so sehr, dass er ihre Rolle erweiterte und mehr komische Teile einbrachte, als er sah, wie gut Natalie Dormer mit Humor umgehen konnte.

In der Fernsehserie Die Tudors übernahm sie neben Jonathan Rhys Meyers von 2007 bis 2008 in 20 Folgen die Rolle der Anne Boleyn. Erneut erscheint sie in der letzten Folge der vierten Staffel der Serie als der Geist von Anne Boleyn. Nach der zweiten Staffel der Tudors arbeitete sie oft als Model und war in zahlreichen Shows zu sehen. 2012 übernahm sie in der zweiten Staffel der HBO-Serie Game of Thrones die Rolle der Margaery Tyrell.

Im August 2013 wurde bekannt, dass Dormer in der Kinoverfilmung des dritten Teils der Die-Tribute-von-Panem-Trilogie die Rolle der Cressida übernehmen wird.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Theater[Bearbeiten]

  • 2010: .45
  • 2010: Sweet Nothings
  • 2012: After Miss Julie

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Natalie Dormer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ‘Mockingjay’ Casts Natalie Dormer from ‘Game of Thrones’ auf variety.com, abgerufen am 23. August 2013