Natalija Alexejewna Narotschnizkaja

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Natalija Narotschnizkaja, 2012
Kyrillisch (Russisch)
Наталия Алексеевна Нарочницкая
Transl.: Natalija Alekseevna Naročnickaja
Transkr.: Natalija Alexejewna Narotschnizkaja

Natalija Alexejewna Narotschnizkaja (russisch Ната́лия Алексе́евна Нарочни́цкая; * 23. Dezember 1948 in Moskau) ist eine russische Historikerin, Politikerin und Diplomatin.

Ihre Ausbildung erhielt sie am Moskauer Staatlichen Institut für Internationale Beziehungen. Von 1982 bis 1989 arbeitete sie als sowjetische Diplomatin bei der UNO in New York. 2003 wurde sie als Abgeordnete der linksnationalistischen Partei Rodina in die russische Staatsduma gewählt. Im Jahr 2008 übernahm sie die Leitung der Pariser Filiale des neu gegründeten Instituts für Demokratie und Zusammenarbeit.

Weblinks[Bearbeiten]