Natascha Kampusch trifft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Natascha Kampusch trifft
Natascha Kampusch trifft-Logo.png
Produktionsland Österreich
Jahr 2008
Produktions-
unternehmen
SevenOne Media
Länge 50 Minuten
Ausstrahlungs-
turnus
unregelmäßig
Genre Talkshow
Idee Natascha Kampusch
Moderation Natascha Kampusch
Erstausstrahlung 1. Juni 2008 auf Puls 4

Unter dem Titel Natascha Kampusch trifft produzierte und sendete der österreichische Fernsehsender Puls 4 drei Folgen einer Talkshow, moderiert von der durch ihre langjährige Entführung bekannt gewordenen Natascha Kampusch. Erstmals ausgestrahlt wurde die Show am 1. Juni 2008.

Hintergrund[Bearbeiten]

Ende 2007 wurde bekannt, dass der Medienkonzern SevenOne Media den Wiener Fernsehsender Puls TV übernehmen würde.[1] Nachdem das Programmschema vorgestellt worden war, kündigte man an, dass Natascha Kampusch eine eigene Sendung erhalten werde, die im April 2008 starten solle.[2] Der damalige Arbeitstitel war „Natascha Kampusch im Gespräch mit…“.[3] In einer Presseaussendung äußerte Kampusch, sie wolle Gespräche mit außergewöhnlichen Persönlichkeiten führen. Nebenbei errichtete man die Website Nataschas Welt.[4]

Kurz vor Programmstart des erneuerten Fernsehsenders Puls 4 fand sich Kampusch allerdings nicht unter den neuen Moderatoren. Laut Geschäftsführer Martin Blank stand damals der Termin für die Erstausstrahlung der Show noch nicht fest, obwohl bereits Probesendungen mit Kampusch produziert worden waren. In den Medien stieg die Skepsis über den Start der Sendung.[5]

Ende April[6] wurde der Termin der Erstausstrahlung fixiert. Puls 4 verlautbarte, dass das Interview bereits vor längerer Zeit stattgefunden habe. Am 1. Juni lief die erste Folge über die Bildschirme, Studiogast war der ehemalige Formel-1-Weltmeister Niki Lauda.[7] Der Sender N24, der ebenfalls zu ProSiebenSat.1 gehört, strahlte am 11. Juni eine gekürzte Fassung des Lauda-Talks aus.[8]

Insgesamt waren laut Puls 4 zunächst sechs Folgen geplant.

Rezeption[Bearbeiten]

Die erste Sendung wurde von 114.000 Personen verfolgt. Der Sender präsentierte diese Quote als gut, die Medien sahen sie als eher schwach.[9] Der Marktanteil betrug 4,7 % – der beste seit Start von Puls 4 zu Beginn 2008. Die Sender des Österreichischen Rundfunks konnten einen Gesamtanteil von 41 % erringen und ließen Puls 4 weit hinter sich. Trotzdem konnte der Wiener Konkurrenzsender ATV überholt werden.[9] Bereits vor der ersten Show gab sich Natascha Kampusch gespannt auf die Reaktionen der Medien. Diese waren trotz sich anbahnender Kritik im Gesamtbild positiv ausgefallen.[10]

Während im Vorfeld der Premieren-Sendung in vielen österreichischen Printmedien Interviews mit Kampusch erschienen, wurden die beiden nachfolgenden Talks mit Stefan Ruzowitzky und Veronica Ferres kaum beworben.

Mitte November 2008 wurden Gerüchte laut, Puls 4 plane, das Format einzustellen. Dem widersprach zwar eine Puls-4-Sprecherin und einer der Manager von Natascha Kampusch in der Tageszeitung Österreich vom 20. November 2008: „Es gibt Ideen für eine Neuausrichtung. Frau Kampusch wünscht sich einen neuen Sendungs-Fokus. Die Show läuft auf jeden Fall weiter.“, Puls-4-Geschäftsführer Markus Breitenecker äußerte jedoch Ende Januar 2009 in einem Interview, es sei „möglich, aber offen“, ob Kampusch auf den Bildschirm zurückkehren werde.[11]

Sendungen[Bearbeiten]

Erstausstrahlung[12] Gast Aufzeichnung Drehort Zuseher Marktanteil
1. Juni 2008, 20:15–21:10 Uhr Niki Lauda April 2008 Phoenix Supper Club,[13] Wien 114.000 4,7 %[14]
17. August 2008, 20:15–20:50 Uhr Stefan Ruzowitzky 12. Juli 2008 Programmkino Filmcasino,[15] Wien 32.000 1,4 %[16]
5. Oktober 2008, 20:15–21:00 Uhr Veronica Ferres 19. September 2008 Hotel Bayerischer Hof, München[17] 46.000 1,7 %[18]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Puls4 – Österreichs viertes Vollprogramm kommt Auf SevenOne Media.at
  2. Eigene Talkshow für Natascha Kampusch, krone.at
  3. Natascha Kampusch bekommt eigene TV-Show, Die Presse, 5. Dezember 2007
  4. Natascha Kampusch über ihre TV-Pläne bei PULS 4 und ihre eigene Website, Presseaussendung von SevenOne Media Austria, 5. Dezember 2007
  5. Neue Sendung – Rästelraten um Natascha Kampuschs Talkshow, Karsten Kammholz, Die Welt, 21. Januar 2008
  6. Programmzeitschrift tv media, Ausgabe vom 30. April 2008
  7. Natascha Kampusch trifft Niki Lauda, Presseaussendung von SevenOne Media Austria, 13. Mai 2008
  8. N24 zeigt „Natascha Kampusch trifft“, Presseportal, 10. Juni 2008
  9. a b Mittelmäßige Quote für „Natascha Kampusch trifft”, Die Presse, 2. Juni 2008
  10. „Sehr glücklich“: Kampusch über die Reaktionen auf ihre Talkshow erfreut, Der Standard, 3. Juni 2008
  11. Der Sender mit dem Mausi und den Models, Kurier (Tageszeitung) (Version vom 29. Januar 2009 im Internet Archive)
  12. tägliche Programmübersicht, Puls 4
  13. Kampusch: So lief ihr erster Talk mit Lauda, Tageszeitung Österreich, 29. Mai 2008
  14. Einschaltquoten Lauda-Talk, Kleine Zeitung
  15. Natascha interviewt Oscar-Star, Tageszeitung Österreich, 18. Juli 2008
  16. Einschaltquoten Ruzowitzky-Talk, Kleine Zeitung
  17. Nataschas nächster Gast ist Veronica Ferres, Tageszeitung Österreich, 23. September 2008
  18. Arbeitsgemeinschaft TELETEST und SevenOne Media Austria