Nathalie Bouvier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nathalie Bouvier Ski Alpin
Nation FrankreichFrankreich Frankreich
Geburtstag 31. August 1969
Geburtsort Les Rousses
Karriere
Disziplin Abfahrt, Super-G, Riesenslalom
Status zurückgetreten
Karriereende 1996
Medaillenspiegel
Weltmeisterschaften 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
FIS Alpine Skiweltmeisterschaften
Silber Saalbach-H. 1991 Abfahrt
Platzierungen im alpinen Skiweltcup
 Weltcupsiege 1
 Gesamtweltcup 28. (1990/91, 1994/95)
 Abfahrtsweltcup 14. (1993/94, 1994/95)
 Super-G-Weltcup 11. (1990/91)
 Riesenslalomweltcup 10. (1989/90)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Riesenslalom 1 0 0
 

Nathalie Bouvier (* 31. August 1969 in Les Rousses) ist eine ehemalige französische Skirennläuferin.

Die Französin gewann im November 1989 mit der Startnummer 40 den Weltcup-Riesenslalom von Park City, (USA). Dieser Sieg blieb der einzige Podestplatz in ihrer Karriere, jedoch war sie eine Läuferin, die sich immer wieder in den Top-10 in Abfahrt, Riesenslalom und Super-G zu platzieren vermochte.

Der Höhepunkt in ihrer aktiven Rennzeit war der überraschende Gewinn der Silbermedaille in der Abfahrt bei der Weltmeisterschaft 1991 in Saalbach (AUT). 1988 wurde sie Französische Meisterin in der Kombination und 1989 in der Abfahrt. Bouvier trat 1996 vom aktiven Skisport zurück.

Weltcupsiege[Bearbeiten]

  • 23. November 1989: Riesenslalom Park City (USA)

Weblinks[Bearbeiten]