Nathalie Kelley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nathalie Kelley (* 3. März 1985 in Lima) ist eine in Peru geborene australische Schauspielerin.

Anfänge[Bearbeiten]

Nathalie Kelleys Mutter stammt aus Peru, ihr Vater aus Argentinien. Als sie zwei Jahre alt war, ließen sich ihre Eltern scheiden und sie zog mit ihrer Mutter von Lima nach Sydney in Australien. Im Alter von sechzehn Jahren lernte Kelley Salsa tanzen, um ihre Ausbildung an der North Sydney Girls High School zu finanzieren, die einst auch Nicole Kidman besucht hatte. 2002 machte sie ihren Abschluss.

Durch ihre Teilnahme an der „Miss Latin America Competition“ konnte sie sich ein Jahr in Brasilien finanzieren. Kelley studierte Politik und Internationale Beziehungen an der University of New South Wales und leistete Freiwilligenarbeit für jugendliche Aborigines. Sie brach ihr Studium im dritten Jahr ab und zog nach Los Angeles, um Schauspielerin zu werden.

Karriere[Bearbeiten]

Ihr erstes Filmprojekt war 2005 die Fernsehproduktion Mermaid von Aaron Spelling, ein Pilotfilm, der es nicht bis in die Serie schaffte. Nathalie Kelley spielte darin die Hauptrolle der Nikkie. Mit der Verkörperung der Neela in The Fast and the Furious: Tokyo Drift konnte sich Kelley 2006 ihre erste Filmrolle sichern.

2007 spielte sie als April an der Seite von Jesse Metcalfe in Loaded mit. Außerdem unterzeichnete Kelley diverse Werbeverträge. So war sie unter anderem das Gesicht von Schick Quattro. 2010 spielte sie im Musikvideo zu Just the Way You Are von Bruno Mars mit. Von 2011 bis 2012 spielte sie eine Nebenrolle als Dani, eine Rechtsmedizinerin in der US-Fernsehserie Body of Proof.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]