National Board of Review Award/Beste Regie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Preis des National Board of Review: Beste Regie

Gewinner des National Board of Review Awards in der Kategorie Beste Regie (Best Director).

Am erfolgreichsten in dieser Kategorie war der britische Filmregisseur David Lean, der den Preis viermal gewinnen konnte. 13 Mal gelang es der Filmkritikervereinigung vorab den Oscar-Gewinner zu präsentieren, zuletzt 2006 geschehen, mit der Preisvergabe an den US-Amerikaner Martin Scorsese (Departed – Unter Feinden). Mit Kathryn Bigelow (Zero Dark Thirty) wurde 2012 erstmals eine Filmemacherin ausgezeichnet.

Die Jahreszahlen der Tabelle nennen die bewerteten Filmjahre, die Preisverleihungen fanden jeweils im Folgejahr statt.

Jahr Preisträger Filmtitel Deutscher Titel
1945 Jean Renoir The Southerner Der Mann aus dem Süden
1946 William Wyler* The Best Years of Our Lives Die besten Jahre unseres Lebens
1947 Elia Kazan* Boomerang!
Gentleman's Agreement
Bumerang
Tabu der Gerechten
1948 Roberto Rossellini Paisà Paisà
1949 Vittorio De Sica Ladri di biciclette Fahrraddiebe
1950 John Huston The Asphalt Jungle Asphalt Dschungel
1951 Akira Kurosawa 羅生門 (Rashōmon) Rashomon – Das Lustwäldchen
1952 David Lean The Sound Barrier Der unbekannte Feind
1953 George Stevens Shane Mein großer Freund Shane
1954 Renato Castellani Romeo and Juliet Romeo und Julia
1955 William Wyler The Desperate Hours An einem Tag wie jeder andere
1956 John Huston Moby Dick Moby Dick
1957 David Lean* The Bridge on the River Kwai Die Brücke am Kwai
1958 John Ford The Last Hurrah Das letzte Hurra
1959 Fred Zinnemann The Nun's Story Geschichte einer Nonne
1960 Jack Cardiff Sons and Lovers Söhne und Liebhaber
1961 Jack Clayton The Innocents Schloß des Schreckens
1962 David Lean Lawrence of Arabia Lawrence von Arabien
1963 Tony Richardson* Tom Jones Tom Jones – Zwischen Bett und Galgen
1964 Desmond Davis The Girl with Green Eyes Die erste Nacht
1965 John Schlesinger Darling Darling
1966 Fred Zinnemann* A Man for All Seasons Ein Mann zu jeder Jahreszeit
1967 Richard Brooks In Cold Blood Kaltblütig
1968 Franco Zeffirelli Romeo and Juliet Romeo und Julia
1969 Alfred Hitchcock Topaz Topas
1970 François Truffaut L'enfant sauvage Der Wolfsjunge
1971 Ken Russell The Devils
The Boy Friend
Die Teufel
Boyfriend
1972 Bob Fosse Cabaret Cabaret
1973 Ingmar Bergman Viskningar och rop Schreie und Flüstern
1974 Francis Ford Coppola The Conversation Der Dialog
1975 Stanley Kubrick Barry Lyndon Barry Lyndon
1976 Alan J. Pakula All the President's Men Die Unbestechlichen
1977 Luis Buñuel Cet obscur objet du désir Dieses obskure Objekt der Begierde
1978 Ingmar Bergman Höstsonaten Herbstsonate
1979 John Schlesinger Yanks Yanks – Gestern waren wir noch Fremde
1980 Robert Redford* Ordinary People Eine ganz normale Familie
1981 Warren Beatty* Reds Reds
1982 Sidney Lumet The Verdict The Verdict – Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit
1983 James L. Brooks* Terms of Endearment Zeit der Zärtlichkeit
1984 David Lean A Passage to India Reise nach Indien
1985 Akira Kurosawa 乱 (Ran) Ran
1986 Woody Allen Hannah and Her Sisters Hannah und ihre Schwestern
1987 Steven Spielberg Empire of the Sun Das Reich der Sonne
1988 Alan Parker Mississippi Burning Mississippi Burning – Die Wurzel des Hasses
1989 Kenneth Branagh Henry V Henry V.
1990 Kevin Costner* Dances With Wolves Der mit dem Wolf tanzt
1991 Jonathan Demme* The Silence of the Lambs Das Schweigen der Lämmer
1992 James Ivory Howards End Wiedersehen in Howards End
1993 Martin Scorsese The Age of Innocence Zeit der Unschuld
1994 Quentin Tarantino Pulp Fiction Pulp Fiction
1995 Ang Lee Sense & Sensibility Sinn und Sinnlichkeit
1996 Joel Coen Fargo Fargo
1997 Curtis Hanson L.A. Confidential L.A. Confidential
1998 Shekhar Kapur Elizabeth Elizabeth
1999 Anthony Minghella The Talented Mr. Ripley Der talentierte Mr. Ripley
2000 Steven Soderbergh* Traffic
Erin Brockovich
Traffic – Macht des Kartells
Erin Brockovich
2001 Todd Field In the Bedroom In the Bedroom
2002 Phillip Noyce The Quiet American
Rabbit-Proof Fence
Der stille Amerikaner
Long Walk Home
2003 Edward Zwick The Last Samurai Last Samurai
2004 Michael Mann Collateral Collateral
2005 Ang Lee* Brokeback Mountain Brokeback Mountain
2006 Martin Scorsese* The Departed Departed – Unter Feinden
2007 Tim Burton Sweeney Todd: The Demon Barber of Fleet Street Sweeney Todd – Der teuflische Barbier aus der Fleet Street
2008 David Fincher The Curious Case of Benjamin Button Der seltsame Fall des Benjamin Button
2009 Clint Eastwood Invictus Invictus – Unbezwungen
2010 David Fincher The Social Network The Social Network
2011 Martin Scorsese Hugo Hugo Cabret
2012 Kathryn Bigelow Zero Dark Thirty Zero Dark Thirty
2013 Spike Jonze Her Her

* = Regisseure, die für ihren Film später den Oscar als Bester Regisseur des Jahres gewannen