National Building Museum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The National Building Museum, das frühere Pension Building
Die Corinthischen Säulen sind 75 ft hoch (23 m)
Große Halle

Das National Building Museum, in Washington, D.C., ist das nationale Architekturmuseum der Vereinigten Staaten.

Es wurde durch ein Gesetz von 1980 gegründet und wird als private Non-profit Organisation betrieben. Das Museum im ehemaligen Pension Bureau Building steht in der Nähe vom National Law Enforcement Officers Memorial und der Metrostation Judiciary Square ( 401 F Street NW). Das Pension Bureau Building (1887) ist ein von General Montgomery C. Meigs entworfenes Backsteingebäude.

Literatur[Bearbeiten]

  • Lyons, Linda Brody, Building a Landmark: A Guide to the Historic Home of the National Building Museum, National Building Museum, Washington, D.C., 1999 (amerik.)
  • McDaniel, Joyce L., The Collected Works of Caspar Buberl: An Analysis of a Nineteenth Century American Sculptor, MA thesis, Wellesley College, Wellesley, Massachusetts, 1976 (amerik.)
  • Weeks, Christopher, American Institute of Architects Guide to the Architecture of Washington, D.C., 3rd ed., Baltimore: The Johns Hopkins University Press, 1994,S. 73–74. (amerik.)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: National Building Museum – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

38.8975-77.018055555556Koordinaten: 38° 53′ 51″ N, 77° 1′ 5″ W