National Democratic Alliance Army-Eastern Shan State

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die National Democratic Alliance Army-Eastern Shan State (NDAA-ESS) ist eine bewaffnete Gruppe, die sich für die Autonomie des Shan-Staats in Myanmar, dem ehemaligen Birma, einsetzt.

Einleitung[Bearbeiten]

Die NDAA-ESS ist eng mit der United Wa State Army und Kokang verbunden . Das Hauptquartier der NDAA-ESS befindet sich in Mong La im Dreiländereck zwischen Myanmar, China und Laos. Die NDAA-ESS beherrscht die sogenannte Spezial Region 4 des Shan-Staats. Die NDAA-ESS war ursprünglich ein Teil der Communist Party of Burma (CPB). Nach einer Rebellion innerhalb der CPB im Jahre 1989 vereinbarte die NDAA-ESS mit dem Militärregime in Rangun einen Waffenstillstand. Dabei wurde der NDAA-ESS Autonomie über das Gebiet von Mong La zugesichert, solange Myanmar keine neue Verfassung bekommt.

Zusammensetzung[Bearbeiten]

Die NDAA-ESS besteht offiziell aus 3 Brigaden:

  • Hauptquartier-Brigade mit 3 Bataillonen.
  • Die Brigade 369 mit 5 Bataillonen.
  • Die Brigade 911 mit 7 Bataillonen.

Weblinks[Bearbeiten]