Emirates Arena

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Emirates Arena
Commonwealth Arena and Sir Chris Hoy Velodrome
Emirates Arena 05.jpg
Die Arena im November 2012
Daten
Ort Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Glasgow, Schottland
Koordinaten 55° 50′ 50″ N, 4° 12′ 29″ W55.847222222222-4.2080416666667Koordinaten: 55° 50′ 50″ N, 4° 12′ 29″ W
Eigentümer Glasgow City Council
Baubeginn 2009
Kosten 120 Millionen GBP
Architekt 3D Reid (Gebäude); Ralph Schürmann (Radrennbahn)
Kapazität Sporthalle: 5000
Velodrome: 2500
Veranstaltungen
Das Velodrom von innen

Der Sportkomplex Commonwealth Arena and Sir Chris Hoy Velodrome (zuvor National Indoor Sports Arena (NISA) and Sir Chris Hoy Velodrome) wird seit 2009 in Glasgow für die Commonwealth Games 2014 errichtet. Seit September 2012 heißt der gesamte Komplex Emirates Arena.[1]

Die Sportstätte befindet sich gegenüber dem Fußballstadion Celtic Park von Celtic Glasgow im Stadtteil Parkhead. Die Arena dient mit zwölf Plätzen den Badminton-Wettbewerben der Commonwealth Games. Sie verfügt zudem über eine absenkbare Laufbahn, so dass sie künftig auch für Hallen-Leichtathletik-Veranstaltungen genutzt werden kann, sowie über weitere Trainingshallen. 5000 Zuschauer finden Platz in der Commonwealth Arena. Die Baukosten wurden zu Beginn des Projektes auf rund £ 120 Millionen geschätzt.[2]

Das Velodrom verfügt über eine 250 Meter lange Radrennbahn, die von dem Münsteraner Architekten Ralph Schürmann konzipiert wurde[3], und 2000 Sitz- sowie 500 Stehplätze, die für die Commonwealth Games vorübergehend um 2000 Plätze aufgestockt werden. Es wurde 2012 seiner Bestimmung übergeben. Benannt wurde es nach dem mehrmaligen schottischen Bahn-Olympiasieger Sir Chris Hoy. 2012 wurde dort ein Lauf des Bahnrad-Weltcups und 2013 die UCI-Bahn-Weltmeisterschaften der Junioren ausgetragen.[4]

Nach seiner Fertigstellung wird der Komplex einer der größten seiner Art in Europa sein. Er wird zudem den schottischen Sportverband „Sportscotland“ sowie den Radsportverband Scottish Cycling beherbergen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Glasgow unveils naming rights for Emirates Arena auf glasgowlife.org.uk v. 28. September 2012 (englisch)
  2. Council names construction contractor to deliver National Indoor Sports Arena and Sir Chris Hoy Velodrome auf glasgow.gov.uk v. 14. August 2009 (engl.)
  3. Website des Architekturbüros Schürmann
  4. Glasgow, Scotland secures 2013 junior world track championships auf cyclingnews.com v. 29. Januar 2010 (engl.)

Weblinks[Bearbeiten]