National Mall and Memorial Parks

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
National Mall and Memorial Parks
National Mall and Memorial Parks (USA)
Paris plan pointer b jms.svg
38.889722222222-77.036666666667Koordinaten: 38° 53′ 23″ N, 77° 2′ 12″ W
Lage: District of Columbia, Vereinigte Staaten
Besonderheit: Alle Gedenkstätten im Zentrum von Washington D.C.
Fläche: 26.49 km², davon 26.23 km² bundeseigen, (inklusive National Capital Parks-East) km²
Gründung: 1965
Besucher: 1.378.172 (2004)
i3i6

National Mall and Memorial Parks (auch als National Capital Parks-Central bekannt) ist eine Verwaltungseinheit des National Park Service, die für viele National Memorials und andere Bereiche in Washington, D.C. zuständig ist. Dazu gehören:

Bundeseigene Parks gibt es seit 1790 in der Hauptstadt, sie gehören zu den ältesten in den Vereinigten Staaten. 1933 wurden sie der Kontrolle des National Park Service unterstellt. Diese Parks waren bis 1965 als die National Capital Parks bekannt. Der NPS betreibt heutzutage mehrere Parkgruppierungen: den National Capital Parks-East, den Rock Creek Park, den President’s Park und den George Washington Memorial Parkway. National Mall and Memorial Parks bietet außerdem technische Unterstützung für das United States Navy Memorial an.

Weblinks[Bearbeiten]