National Medal of Science

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
National Medal of Science
Barack Obama (4. von rechts) mit den Empfängern der National Medal of Science 2010

Die National Medal of Science ist eine Auszeichnung, die vom Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika pro Jahr an bis zu 20 Wissenschaftler verliehen wird, die herausragende Beiträge zur Weiterentwicklung des Wissens in den Verhaltens- und Sozialwissenschaften, der Biologie, der Chemie, den Ingenieurwissenschaften, der Mathematik und der Physik geleistet haben. Die Medaille, die 1959 gestiftet und vier Jahre später erstmals vergeben wurde, erhielten bis einschließlich der Preisträger für das Jahr 2012 501 Personen.

Preisträger[Bearbeiten]

Verhaltens- und Sozialwissenschaften (Behavioral and Social Science)[Bearbeiten]

Biologie (Biological Sciences)[Bearbeiten]

Joshua Lederberg (rechts) erhält die National Medal of Science von Präsident George H. W. Bush (1989)
Evelyn M. Witkin erhält die National Medal of Science von Präsident George W. Bush (2002)

Chemie (Chemistry)[Bearbeiten]

Ingenieurwissenschaften (Engineering)[Bearbeiten]

Mathematik und Informatik (Mathematics and Computer Science)[Bearbeiten]

Naturwissenschaften (Physical Sciences)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: National Medal of Science – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien