National Register of Historic Places

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der historische Distrikt Old Slater Mill in Pawtucket, Rhode Island, NRHP reference number 66000001, wurde am 13. November 1966 als erstes Objekt in das Register aufgenommen.[1]

Das National Register of Historic Places (kurz. NRHP; deutsch nationales Verzeichnis historischer Stätten) ist die offizielle Kulturdenkmalliste der Bundesregierung der Vereinigten Staaten erhaltenswerter historischer Bezirke (Distrikte), Anlagen, Gebäude, Geräte und anderer bedeutsamer Objekte (Denkmale).

Die Einrichtung des Verzeichnisses wurde 1966 durch den National Historic Preservation Act (NHPA) angeordnet. Aufgabe des Registers ist es, Eigentümer und interessierte Gruppen dabei zu unterstützen, geschichtlich bedeutsame Kulturdenkmale zu erkennen und zu schützen. Obwohl die Listung hauptsächlich symbolische Bedeutung hat, kann eine finanzielle Unterstützung des Eigentümers mit ihr verbunden sein. Von den mehr als eine Million im Register verzeichneten Objekten sind lediglich rund 80.000 Kulturdenkmale als Einzelobjekt erfasst, die große Mehrheit hingegen als Teil eines National historic district. Jährlich werden zirka 30.000 Objekte neu in das Verzeichnis aufgenommen.

Die Verwaltung des National Registers oblag bislang zeitlich überwiegend dem National Park Service (NPS).

Geschichte[Bearbeiten]

George B. Hartzog, Jr. Direktor des National Park Service vom 8. Januar 1964 bis 31. Dezember 1972.[2]

Das National Register of Historic Places und die entsprechenden State Historic Preservation Offices wurden am 5. Oktober 1966 durch den Historic Preservation Act geschaffen.[3] Anfänglich waren dort die bestehenden National Historic Landmarks und die anderen historischen Stätten unter der Obhut des National Park System erfasst.[4] Das Gesetz, das 1980 und 1992 geändert wurde, schuf zum ersten Mal eine Richtlinie für eine umfassende Bewahrung historischer Stätten in den USA.[5][3] Das Gesetz legte fest, dass die Bundesbehörden mit den SHPO und dem Advisory Council on Historic Preservation (ACHP) zusammenarbeiten müssen, um negative Effekte bundesstaatlicher Maßnahmen auf die geschützten Stätten auszuschließen.[6]

Typen von Registered Historic Places[Bearbeiten]

Im Uhrzeigersinn: ein Gebäude, ein Bauwerk, ein Objekt und eine Stätte

Die in das Register aufgenommenen Kulturdenkmäler werden in fünf Gruppen unterteilt: Gebäude, Bauwerke, Objekte, Stätten und Distrikte.[7] Außerdem wird das Eigentum innerhalb von historischen Distrikten in contributing und non-contributing unterschieden. Die Definitionen dieser unterschiedlichen Kategorien des National Registers of Historic Places weichen teilweise vom allgemeinen Begriffsverständnis ab.[7]

Gebäude („buildings“) sind nach der Definition für das National Register of Historic Places solche Baulichkeiten, die in erster Linie menschlichen Bedürfnissen bzw. Handlungen Raum bieten, etwa Häuser, Ställe, Scheunen oder Kirchen, aber auch zum Beispiel Theater oder Bahnhöfe.

Baukonstruktionen, welche im Gegensatz zu den Gebäuden nicht in erster Linie errichtet wurden, um menschlichen Bedürfnissen bzw. Handlungen einen Raum zu geben, werden im Register als Bauwerke („structures“) bezeichnet. Hierzu zählen beispielsweise Getreidesilos, Brücken, Leuchttürme, aber auch Fahrzeuge wie Schiffe oder Flugzeuge.

Als Objekte („objects“) werden entweder überwiegend als Kunstwerk einzustufende Werke oder im Vergleich zu Gebäuden und Bauwerken vergleichsweise kleine und einfache Konstruktionen betrachtet. Objekte können zwar beweglich sein, sind aber in der Regel mit einer bestimmten Umgebung verbunden, etwa Monumente, Skulpturen oder Fontänen.

Stätten („sites“) sind Stellen, an denen sich wesentliche historische oder prähistorische Ereignisse ereignet haben, wobei sich an der Stätte sowohl noch existierende wie auch nicht mehr existierende Bauwerke oder Ruinen befinden können. Bei Stätten ist es also die Stelle, die historisch bedeutsam ist und einen kulturellen oder archäologischen Wert hat. Dabei ist der aktuelle Zustand eventuell vorhandener Konstruktionen unwesentlich. Beispiele für Stätten sind Schiffswracks, Schlachtfelder, Siedlungsstätten oder natürliche geographische Objekte.

Historic Districts (Historische Distrikte) besitzen eine Konzentration, Verbindung oder anderweitig einen Zusammenhang zwischen mehreren der vier anderen Typen von Eigentum. Objekte, Bauwerke, Gebäude und Stätten innerhalb eines historischen Distrikts bilden historisch oder ästhetisch eine Einheit, entweder durch Auswahl oder aufgrund ihrer Entstehungsgeschichte.[7]

Multiple Property Submission[Bearbeiten]

Die White Pines State Park Lodge and Cabins im White Pines State Park, in Illinois sind Teil einer Multiple Property Submission.

Als multiple property submission (MPS) bezeichnet man eine thematische Gruppierung, bei der mehrere gleichartige Objekte gemeinsam in das National Register of Historic Places eingetragen werden.

Das Multiple Property Documentation Form ist hierbei eine Art Titeldokument, mit dem die Kriterien dieser thematisch verwandten Objekte festgelegt werden; es schafft die historischen Rahmenbedingungen der berücksichtigten Einzelobjekte. Anhand dieser Informationen und Kriterien erfolgt dann die eigentliche Eintragung der jeweiligen Objekte in das National Register of Historic Places. Diese können gleichzeitig eingetragen werden oder erst zu einem späteren Zeitpunkt, sodass sich der Umfang einer MPS im Laufe der Zeit ändern kann. Die individuellen Einträge in das Register im Rahmen einer MPS unterscheiden sich nicht von anderen Einträgen. Der Name einer MPS lehnt sich an die thematische Gruppierung an. Gebildet wird eine Multiple Property durch Multiple Property Documentation Form und die jeweiligen individuellen National Register of Historic Places Nomination Forms.[10] Beispiele für Multiple Property Submissions sind etwa die Warehouses in Omaha MPS oder die Civil War Monuments of Kentucky MPS. Bevor dieser Ausdruck 1984 eingeführt wurde, verwendete man für solche Sammeleinträge die Ausdrücke Thematic Resources (TR) oder Multiple Resource Areas (MRA).[11]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: National Register of Historic Places – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. National Register Information System, National Register of Historic Places, National Park Service. Abgerufen am 11. April 2007.
  2. National Park Service Directors and Directorate,“ Historic Listing of National Park Service Officials, National Park Service. Abgerufen am 22. März 2007
  3. a b National Historic Preservation Act of 1966, Public Law 102-575, National Register of Historic Places, Offizielle Website. Abgerufen am 21. März 2007.
  4. Mackintosh, Barry. „The Historic Sites Survey and National Historic Landmarks Program: A History,“ (PDF; 1,6 MB), Offizielle Website des National Historic Landmarks Program, Abgerufen am 23. März 2007.
  5. Ferguson, T. J. „Native Americans and the Practice of Archaeology,“ (JSTOR), Annual Review of Anthropology, Vol. 25. (1996), S. 63–79. Abgerufen am 23. März 2007
  6. Fisher, Charles E. „Promoting the Preservation of Historic Buildings: Historic Preservation Policy in the United States,“ (JSTOR), APT Bulletin, Vol. 29, No. 3/4, Thirtieth-Anniversary Issue. (1998), S. 7–11. Abgerufen am 21. März 2007.
  7. a b c How to Apply the National Register Criteria for Evaluation (PDF (13 MB)) In: National Register Bulletins. National Park Service. Abgerufen am 17. Februar 2009.
  8. "Robie House," (PDF), National Register of Historic Places Nomination Form, HAARGIS Database, Illinois Historic Preservation Agency. Abgerufen am 11. April 2007.
  9. Cobblestone Path (Englisch) Our Historic Places. Abgerufen am 6. Februar 2009.
  10. Antoinette J. Lee, Linda F. McClelland: How to Complete the National Register Multiple Property Documentation Form. In: National Register Bulletin. National Park Service, abgerufen am 26. Juni 2009 (PDF; 7,1 MB, englisch).
  11. Multiple Property Submission List] (Englisch) In: National Register of Historic Places. National Park Service. Abgerufen am 26. Juni 2009.