National Route 7

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/ZA-N

National Route N7 in Südafrika
National Route 7
Schild TAH3.svg
Karte
Verlauf der N7
Basisdaten
Betreiber: South African National Roads Agency
Gesamtlänge: 798 km

Provinzen:

Die National Route 7 (kurz N7) ist eine Nationalstraße in Südafrika, die Kapstadt mit Vioolsdrift an der Grenze zu Namibia verbindet. Auf namibischer Seite wechselt die Bezeichnung zu B1. Die Straße führt weiter nach Windhoek und nach Nordnamibia. Die gesamte Strecke ist Teil des Trans-African Highways Tripolis-Kapstadt.

Streckenverlauf[Bearbeiten]

Die N7 ist vom Stadtzentrum Kapstadts bis nördlich der Stadtgrenze eine vierspurige Autobahn. Im weiteren Verlauf ist sie zweispurig. Von den Außenbezirken der Metropolgemeinde City of Cape Town verläuft sie in einem langen Bogen in nordöstliche Richtung bis Malmesbury. Sie wird dabei teilweise von einer Eisenbahnstrecke begleitet, die aus Richtung Bellville heranführt. Südlich von Malmesbury zweigt die R315 in Richtung der Atlantikküste ab. Nördlich der Stadt erstreckt sich der Straßenverlauf weitgehend parallel zu dieser Eisenbahn an Moorreesburg vorbei bis an den Rand von Piketberg. Hier gibt es einen kleinen Inlandsflugplatz. Wenige Kilometer nördlich, bei Pools quert die Eisenbahnstrecke die Straßenführung und verläuft in größerer Distanz weiter westlich. Kurz vor Citrusdal erreicht die N7 die Talebene des Olifant River, dessen Verlauf sie flussabwärts und linksseitig über Clanwilliam mit einem weiteren Regionalflugplatz folgt.

Zwischen den kleinen Orten Trawal und Klawer wechselt sie die Talseite und verlässt bei letzterem das Tal in nordöstliche Richtung. Bei Vanrhynsdorp, der Ort ist mit einem kleinen Regionalflugplatz ausgestattet, quert sie die R27 und schwenkt in einem langgezogenen Bogen nach Nordwesten, berührt die Ortschaft Nuwerus und erreicht nach 16 Kilometern Bitterfontein. Hier nähert sich die zuvor parallel verlaufende Eisenbahnstrecke wieder an die N7, endet jedoch in dieser Kleinstadt. Kurz nach Bitterfontein zweigt rechtsseitig die R358 ab, die über die Bokkeveldberge in das Landesinnere führt.

Mit der Querung des Flusslaufes des Groen verlässt sie das Gebiet der Provinz Western Cape. Nun durchläuft die N7 ein kaum besiedeltes Gebiet in der Provinz Northern Cape, wobei sie die Siedlungen Garies, Karkams, Kamieskroon und Mesklip berührt und schließlich den Ort Springbok erreicht. Hier führt aus südöstlicher Richtung die R355 durch ein gering besiedeltes Gebiet heran. Eine weitere Regionalstrasse verläuft nach Westen und erreicht die Ortschaft Kleinsee nahe der Atlantikküste. Von Springbok sind es nur wenige Kilometer bis nach Okiep, in dessen Umgebung sich inzwischen verlassene Bergwerke eines einst sehr ergiebigen Abbaus von Kupfererzen befinden. Etwa 44 Kilometer nördlich von Okiep zweigt in Steinkopf die R382 ab, die somit eine Straßenverbindung zum nördlichsten Hafen Südafrikas in Port Nolloth schafft und von dort bis nach Alexander Bay unweit der Mündung des Oranje führt. Die N7 verläuft von Steinkopf weiter nach Norden und erreicht Vioolsdrift. Hier quert sie das Tal des Oranje und verlässt Südafrika in Richtung Namibia. Auf namibischer Seite befindet sich die Ortschaft Noordoewer.

Weblinks[Bearbeiten]