Nationalliga A (Frauenfussball)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nationalliga A
Abkürzung NLA
Verband Schweizerischer Fussballverband
Erstaustragung 1970
Hierarchie 1. Liga
Mannschaften 10 Teams
Meister FC Zürich Frauen
Rekordmeister FC Zürich Frauen (17)
Website www.football.chVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Webseite
Qualifikation für UEFA Women’s Champions League

Die Nationalliga A ist die höchste Spielklasse im Schweizer Frauenfussball. Gegründet wurde die Liga 1970, amtierender Meister ist der FC Zürich Frauen.

Modus[Bearbeiten]

Seit der Saison 2010/11 gliedert sich die Meisterschaft in zwei Teile: Nach der Qualifikationsrunde, die 10 Teams und 18 Runden umfasst, spielen die ersten acht Vereine in der Finalrunde um den Titel, während die beiden letztplatzierten Teams mit den beiden Ersten der Nationalliga B um den Auf- bzw. Abstieg kämpfen.

Teilnehmer Saison 2013/14[Bearbeiten]

Bisherige Meister[Bearbeiten]

(Quellen [1][2]):

  • 1971: DFC Aarau
  • 1972: DFC Aarau
  • 1973: DFC Aarau
  • 1974: DFC Aarau
  • 1975: DFC Alpnach
  • 1976: DFC Sion
  • 1977: DFC Sion
  • 1978: DFC Bern
  • 1979: DFC Bern
  • 1980: SV Seebach Zürich
  • 1981: SV Seebach Zürich
  • 1982: SV Seebach Zürich
  • 1983: SV Seebach Zürich
  • 1984: DFC Bern
  • 1985: SV Seebach Zürich
  • 1986: DFC Bern
  • 1987: SV Seebach Zürich
  • 1988: SV Seebach Zürich
  • 1989: FC Rapid Lugano
  • 1990: SV Seebach Zürich
  • 1991: SV Seebach Zürich
  • 1992: DFC Bern
  • 1993: SV Seebach Zürich
  • 1994: SV Seebach Zürich
  • 1995: FFC Bern
  • 1996: FFC Bern
  • 1997: FFC Bern
  • 1998: SV Seebach Zürich
  • 1999: FC Schwerzenbach
  • 2000: FFC Bern
  • 2001: FFC Bern
  • 2002: FC Sursee
  • 2003: FC Sursee
  • 2004: FC Sursee
  • 2005: SC LUwin.ch Luzern
  • 2006: SC LUwin.ch Luzern
  • 2007: FFC Zuchwil 05
  • 2008: FFC Zürich Seebach
  • 2009: FC Zürich Frauen
  • 2010: FC Zürich Frauen
  • 2011: YB Frauen
  • 2012: FC Zürich Frauen
  • 2013: FC Zürich Frauen

Rekordmeister[Bearbeiten]

  • 17 Titel: FC Zürich Frauen (inkl. FFC Zürich Seebach und SV Seebach Zürich)
  • 11 Titel: BSC Young Boys (inkl. FFC Bern und DFC Bern )
  • 5 Titel: FC Luzern Frauen (inkl. SC LUwin.ch Luzern und FC Sursee)
  • 4 Titel: DFC Aarau
  • 2 Titel: DFC Sion
  • 1 Titel: DFC Alpnach, FC Rapid Lugano, FC Schwerzenbach, FFC Zuchwil 05

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Schweizerischer Fussballverband: Statistiken FFB.
  2. Switzerland - List of Women Champions.