Nationalpark Doi Khun Tan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nationalpark Doi Khun Tan
อุทยานแห่งชาติดอยขุนตาล
Nationalpark Doi Khun Tan (Thailand)
Paris plan pointer b jms.svg
18.4905299.27882Koordinaten: 18° 29′ 26″ N, 99° 16′ 44″ O
Lage: Lampang, Thailand
Nächste Stadt: Hang Chat
Fläche: 255,29 km²
Gründung: 1975
Besucher: 52,843 (Stand Mai 2010[1])
Adresse: Mu 8, Tha Pla Duk Sub-district, Amphoe Mae Tha, Lamphun, Thailand 51140
i3i6

Der Nationalpark Doi Khun Tan (Thai: อุทยานแห่งชาติดอยขุนตาล) ist ein Nationalpark in der Nordregion von Thailand. Er wurde 1975 zum Nationalpark ernannt und ist damit der 9. des Landes.

Geographie[Bearbeiten]

Er umfasst ein Gebiet von 255,29 km² und liegt in den Bergen Nordthailands in den Provinzen Lamphun und Lampang, die Höhenunterschiede betragen zwischen 325 und 1373 Metern.

Das Gebiet des Nationalparks besteht aus schroffem, gebirgigem Terrain. Er ist Einzugsgebiet wichtiger Flüsse wie Mae Tan und Mae Tha. Die höchste Erhebung ist der Doi Khun Tan mit 1.373 Metern Höhe.

Klima[Bearbeiten]

  • Regensaison: Mai bis Oktober mit schweren Regenfällen zwischen Juli und August
  • Wintersaison: November bis Januar, mit Temperaturen um die 5 °C
  • Sommersaison: Februar bis April, mit Temperaturen bis zu 38 °C

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Der Doi Khun Tan Nationalpark beherbergt tropische Regenwälder, Misch-, Laub- und Nadelwälder. Er ist Lebensraum vieler verschiedener Pflanzenarten.

Pflanzenarten[Bearbeiten]

Tierarten[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Khun Tan Tunnel: mit 1.352 Metern der längste Eisenbahntunnel Thailands
  • Mae Long Wasserfall
  • Tat Moie Wasserfall

Literatur[Bearbeiten]

  • Vasa Sutthipibul (et al., Hrsg.): National parks in Thailand. National Park, Wildlife and Plant Conservation Department, Bangkok 2006, ISBN 974-286087-4

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. dnp.go.th

Weblinks[Bearbeiten]