Nationalpark Gran Sasso und Monti della Laga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Nationalpark Gran Sasso und Monti della Laga (kurz Nationalpark Gran Sasso) in den italienischen Abruzzen wurde 1991 eingerichtet. Er erstreckt sich über eine Fläche von 141.341 Hektar meist bergigen Gebiets.

Monti della Laga
Gran Sasso
Gämse im Nationalpark Gran Sasso

Zugang zum Park[Bearbeiten]

Ein Zugang zum Park ist von den Orten Assergi und Colledara möglich.

Gemeinden im Park[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

42.55914983333313.3950805Koordinaten: 42° 33′ 32,9″ N, 13° 23′ 42,3″ O