Nationalpark La Visite

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Nationalpark La Visite ist einer von zwei Nationalparks der Republik Haiti. Der Nationalpark liegt im Südosten des Landes, dehnt sich über ein Gebiet von etwa 20 Quadratkilometern aus und besteht vornehmlich aus Kiefernwäldern (Hispaniola-Kiefer, Pinus occidentalis), Grasland und in Bereichen über 1.700 Metern Bergvegetation an den Hängen des höchsten Berges des Landes, des Morne de la Selle.

Im Nationalpark La Visite finden eine Reihe bedrohter Tierarten, davon einige nur auf der Insel Hispaniola vorkommende Arten, eine Zuflucht.

Weblinks[Bearbeiten]

18.334444444444-71.984722222222Koordinaten: 18° 20′ 4″ N, 71° 59′ 5″ W