Nationalradikales Lager (1993)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mitglieder des ONR bei einer Demonstration in Krakau, 14. April 2007

Das Nationalradikale Lager (poln.: Obóz Narodowo-Radykalny) ist eine rechtsgerichtete Organisation in Polen, die an die Tradition einer gleichnamigen rechtsorientierten Partei der Zwischenkriegszeit anknüpft. Die Organisation wurde um 1993 gegründet und 2003 als Verein registriert. Das ONR zählt in ganz Polen schätzungsweise mindestens 1000 Mitglieder und viele Anhänger, die sich in regionalen Vereinen organisieren. Die ONR vertritt einen patriotischen, auf die Ideologien Adolf Hitlers bezogenen, religiös fundamentalen, antisemitischen und terroristischen Standpunkt. Deswegen stellt sie für die polnischen Sozialdemokraten (SLD) und andere wichtige politische Parteien eine Bedrohung für die Nationale Sicherheit sowie eine Gefahr für die jüdische Bevölkerung in Polen dar.

Kritik[Bearbeiten]

ONR-Aktionen werden oft scharf kritisiert oder sogar von der Staatsanwaltschaft als Delegalisierungsgrund angesehen[1]. So beispielsweise die Teilnahme an antihomosexuellen Ausschreitungen während der Gay-Pride-Paraden in Warschau und Posen 2005 und 2006. [2][3].

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. http://wyborcza.pl/1,76842,4779087.html
  2. http://www.dziennik.pl/wydarzenia/article195823/Faszystowskie_gesty_w_Myslenicach.html
  3. http://www.myslenice.pl/new/index.php?go=historia&id=53&base=historia