Staatsversammlung (Slowenien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Nationalversammlung (Slowenien))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Folgende Teile des Artikels scheinen seit 13. Juli 2014 nicht mehr aktuell zu sein: Das Wahlergebnis ist überholt, vgl. [1] Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Wikipedia:WikiProjekt Ereignisse/Vergangenheit/fehlend

Državni zbor
Staatsversammlung
Basisdaten
Sitz: Ljubljana
Legislaturperiode: 4 Jahre
Abgeordnete: 90
Aktuelle Legislaturperiode
Letzte Wahl: 4. Dezember 2011
Vorsitz: Parlamentspräsident
Janko Veber (SD)
        
Sitzverteilung:
Website
www.dz-rs.si

Die Staatsversammlung (slowenisch Državni zbor) ist die erste Kammer des slowenischen Parlaments.

Funktion[Bearbeiten]

Die Staatsversammlung umfasst 90 Sitze und wird durch Volkswahl für eine Legislaturperiode von vier Jahren gewählt. Die zweite Kammer ist der Staatsrat (Državni svet). Nach der Verfassung haben die anerkannten ethnischen Minderheiten (Italiener und Magyaren) Anspruch auf je einen Abgeordneten in der Staatsversammlung. Diese Minderheitenabgeordneten haben in Fragen, die ausschließlich ihre Volksgruppen betreffen, ein absolutes Vetorecht. Für den Einzug in die Staatsversammlung gilt die Vier-Prozent-Hürde.

Die Regierung muss fortwährend das Vertrauen der Staatsversammlung genießen. Die Staatsversammlung wählt den Ministerpräsidenten auf Vorschlag des Staatspräsidenten und die Minister auf Vorschlag des Ministerpräsidenten.

Zusammensetzung[Bearbeiten]

Seit der Wahl vom 4. Dezember 2011 setzt sich die Staatsversammlung wie folgt zusammen:

Partei Ausrichtung Vorsitzender Sitze
Pozitivna Slovenija (PS)
Positives Slowenien
linksliberal Zoran Janković 28
Slovenska demokratska stranka (SDS)
Slowenische Demokratische Partei
konservativ Janez Janša 26
Socialni demokrati (SD)
Sozialdemokraten
sozialdemokratisch Igor Lukšič 10
Državljanska lista (DL)
Bürgerliste
liberal Gregor Virant 8
Demokratična stranka upokojencev Slovenije (DeSUS)
Demokratische Pensionistenpartei Sloweniens
Interessenpartei Karl Erjavec 6
Slovenska Ljudska Stranka (SLS)
Slowenische Volkspartei
konservativ Radovan Žerjav 6
Nova Slovenija (NSi)
Neues Slowenien
christdemokratisch Ljudmila Novak 4
Minderheiten 2
Gesamt 90

Liste der Parlamentspräsidenten[Bearbeiten]

  1. France Bučar (SDSS), 17. Mai 1990 – 23. Dezember 1992
  2. Herman Rigelnik (LDS), 23. Dezember 1992 – 16. September 1994
  3. Jožef Školč (LDS), 16. September 1994 – 3. Dezember 1996
  4. Janez Podobnik (ZLSD), 3. Dezember 1996 – 10. November 2000
  5. Borut Pahor (ZLSD), 10. November 2000 – 12. Juli 2004
  6. Feri Horvat (ZLSD), 12. Juli 2004 – 22. Oktober 2004
  7. France Cukjati (SDS), 22. Oktober 2004 – 15. Oktober 2008
  8. Pavel Gantar (Zares), 15. Oktober 2008 – 2. September 2011
  9. Ljubo Germič (LDS), 2. September 2011 – 22. Dezember 2011
  10. Gregor Virant (DL), 22. Dezember 2011 – 28. Januar 2013
  11. Jakob Presečnik (SLS), 28. Januar 2013 – 27. Februar 2013 (kommissarisch)
  12. Janko Veber (SD), seit 27. Februar 2013

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]


46.05165314.501322Koordinaten: 46° 3′ 6″ N, 14° 30′ 5″ O