Naturbahnrodel-Europameisterschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Logo der FIL

Bei der Naturbahnrodel-Europameisterschaft werden seit 1970 die Europameister im Naturbahnrodeln in den Disziplinen Einsitzer (Männer und Frauen) sowie Doppelsitzer (nur Männer) ermittelt. Seit 2010 findet auch ein Mannschaftsbewerb statt. Die Europameisterschaften werden dabei im Gegensatz zur Rennrodel-Europameisterschaft nicht auf der Kunsteisbahn, sondern auf Naturbahnen ausgetragen. Organisiert werden die Rennen von der FIL. Bislang gab es nur Medaillengewinner aus vier verschiedenen Verbänden: Österreich, Italien, Russland (und zuvor der Sowjetunion/GUS) sowie Polen. Bei den Einsitzern der Männer gingen bislang alle vergebenen Medaillen ausschließlich an Starter aus Österreich und Italien. Da die besten Athleten ausschließlich aus Europa kommen, hat der Europameister fast denselben Status wie der Sieger der Naturbahnrodel-Weltmeisterschaft.

Austragungsorte[Bearbeiten]

Jahr Stadt Land
1970 Kapfenberg OsterreichÖsterreich Österreich
1971 Vandans OsterreichÖsterreich Österreich
1973 Taisten ItalienItalien Italien
1974 Niedernsill OsterreichÖsterreich Österreich
1975 Feld am See OsterreichÖsterreich Österreich
1977 Seis am Schlern ItalienItalien Italien
1978 Aurach bei Kitzbühel OsterreichÖsterreich Österreich
1979 Aosta ItalienItalien Italien
1981 Niedernsill OsterreichÖsterreich Österreich
1983 St. Konrad OsterreichÖsterreich Österreich
1985 Szczyrk PolenPolen Polen
1987 Jesenice Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien
1989 Garmisch-Partenkirchen Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
1991 Völs am Schlern ItalienItalien Italien
1993 Stein an der Enns OsterreichÖsterreich Österreich
1995 Kandalakscha RusslandRussland Russland
1997 Moos in Passeier ItalienItalien Italien
1999 Szczyrk PolenPolen Polen
2002 Frantschach-Sankt Gertraud OsterreichÖsterreich Österreich
2004 Hüttau OsterreichÖsterreich Österreich
2006 Umhausen OsterreichÖsterreich Österreich
2008 Olang ItalienItalien Italien
2010 St. Sebastian OsterreichÖsterreich Österreich
2012 Nowouralsk RusslandRussland Russland

Ergebnisse[Bearbeiten]

Hauptartikel: Liste der Europameister im Naturbahnrodeln

Reglement[Bearbeiten]

Die Entscheidung in der Naturbahnrodel-Europameisterschaft fällt in den Einsitzern zurzeit anders als bei Rennrodel-Europameisterschaften in drei Läufen. Bei den Doppelsitzern wird die Europameisterschaft in zwei Läufen entschieden. Im Mannschaftsbewerb absolvieren jeweils ein Einsitzer der Damen und der Herren sowie ein Doppelsitzer der Herren jeweils einen Durchgang. Bis 1999 wurde die Europameisterschaft mit drei Ausnahmen immer in ungeraden Jahren ausgetragen. Im jetzigen Reglement ist festgeschrieben, dass sie immer in geraden Jahren (also 2008, 2010, 2012) stattfindet. Die Naturbahnrodel-Europameisterschaft zählt nicht zum Weltcup, es werden keine Weltcuppunkte vergeben.

Weblinks[Bearbeiten]