Naturbahnrodel-Weltcup 1998/99

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Naturbahnrodel-Weltcup 1998/1999)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Naturbahnrodeln Weltcup 1998/99 FIL.svg
Sieger
Damen-Einsitzer OsterreichÖsterreich Elvira Holzknecht
Herren-Einsitzer ItalienItalien Reinhard Gruber
Doppelsitzer OsterreichÖsterreich Helmut RuetzAndi Ruetz
Wettbewerbe
Austragungsorte 5
Einzelwettbewerbe je 6
1997/98 1999/00

Der Naturbahnrodel-Weltcup 1998/99 wurde in drei Disziplinen und in jeweils sechs Saisonrennen ausgetragen.

Damen-Einsitzer[Bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten]

Datum Ort Siegerin Zweite Dritte
3. bis 6. Dezember 1998 OsterreichÖsterreich Sölden OsterreichÖsterreich Elvira Holzknecht OsterreichÖsterreich Beate Fasching ItalienItalien Sonja Steinacher
3. bis 6. Januar 1999 ItalienItalien Tiers ItalienItalien Erna Schweigl ItalienItalien Sonja Steinacher ItalienItalien Christa Gietl
14. bis 17. Januar 1999 OsterreichÖsterreich Bad Goisern ItalienItalien Sonja Steinacher OsterreichÖsterreich Elvira Holzknecht ItalienItalien Christa Gietl
21. bis 24. Januar 1999 ItalienItalien Canale d’Agordo ItalienItalien Irene Mitterstieler ItalienItalien Sonja Steinacher ItalienItalien Christa Gietl
3. bis 5. Februar 1999 OsterreichÖsterreich Aurach ItalienItalien Christa Gietl OsterreichÖsterreich Elvira Holzknecht ItalienItalien Sonja Steinacher
6. bis 7. Februar 1999 OsterreichÖsterreich Aurach OsterreichÖsterreich Elvira Holzknecht ItalienItalien Sonja Steinacher RusslandRussland Jekaterina Lawrentjewa

Weltcupstand[Bearbeiten]

Endstand nach sechs Rennen (ein Streichresultat)

Rang Name Punkte
1 OsterreichÖsterreich Elvira Holzknecht 430
2 ItalienItalien Sonja Steinacher 425
3 ItalienItalien Christa Gietl 360
4 ItalienItalien Erna Schweigl 316
5 ItalienItalien Irene Mitterstieler 293
6 OsterreichÖsterreich Sandra Mariner 280
7 RusslandRussland Jekaterina Lawrentjewa 277
8 OsterreichÖsterreich Beate Fasching 276
Rang Name Punkte
09 KanadaKanada Sonja Dobson 121
10 RusslandRussland Polina Danilewskaja 114
11 ItalienItalien Simona Martin 100
12 PolenPolen Magdalena Hula 085
13 RusslandRussland Julija Wetlowa 075
14 PolenPolen Ewelina Żurek 074
15 SchweizSchweiz Ursina Schneider 066
0 0 0

Herren-Einsitzer[Bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten]

Datum Ort Sieger Zweiter Dritter
3. bis 6. Dezember 1998 OsterreichÖsterreich Sölden OsterreichÖsterreich Gerhard Pilz ItalienItalien Martin Gruber OsterreichÖsterreich Robert Batkowski
3. bis 6. Januar 1999 ItalienItalien Tiers ItalienItalien Reinhard Gruber ItalienItalien Martin Gruber ItalienItalien Anton Blasbichler
14. bis 17. Januar 1999 OsterreichÖsterreich Bad Goisern ItalienItalien Martin Gruber ItalienItalien Anton Blasbichler ItalienItalien Reinhard Gruber
21. bis 24. Januar 1999 ItalienItalien Canale d’Agordo ItalienItalien Anton Blasbichler ItalienItalien Reinhard Gruber ItalienItalien Martin Gruber
3. bis 5. Februar 1999 OsterreichÖsterreich Aurach ItalienItalien Reinhard Gruber ItalienItalien Anton Blasbichler OsterreichÖsterreich Georg Eberharter
6. bis 7. Februar 1999 OsterreichÖsterreich Aurach ItalienItalien Anton Blasbichler ItalienItalien Reinhard Gruber OsterreichÖsterreich Gerhard Pilz

Weltcupstand[Bearbeiten]

Endstand nach sechs Rennen (ein Streichresultat)

Rang Name Punkte
01 ItalienItalien Reinhard Gruber 0440 *
02 ItalienItalien Anton Blasbichler 440
03 ItalienItalien Martin Gruber 386
04 OsterreichÖsterreich Gerhard Pilz 350
05 OsterreichÖsterreich Robert Batkowski 291
06 OsterreichÖsterreich Georg Eberharter 277
07 OsterreichÖsterreich Gerald Kallan 247
08 OsterreichÖsterreich Ferdinand Hirzegger 228
09 DeutschlandDeutschland Marcus Grausam 209
10 SlowenienSlowenien Borut Fejfar 172
11 SlowenienSlowenien Gašper Benedik 156
12 ItalienItalien Daniele Pieiller 146
13 SlowenienSlowenien Grega Spendov 143

* Besseres Streichresultat als Blasbichler

Rang Name Punkte
14 SlowenienSlowenien Gašper Megušar 135
15 LiechtensteinLiechtenstein Luis Reichl 115
16 ItalienItalien David Mair 101
17 ItalienItalien Eddy Perrin 088
18 SchweizSchweiz Georg Sappl 079
19 ItalienItalien Roland Ploner 072
20 RusslandRussland Roman Molwistow 070
21 SlowenienSlowenien Mohor Habjan 067
22 DeutschlandDeutschland Patrick Clemens 064
23 SchweizSchweiz Hans-Rudolf Baumann 062
24 OsterreichÖsterreich Robert Tomelitsch 056
25 IndienIndien Hassan Zaheer 052
26 SlowenienSlowenien Borut Kralj 050

0

Rang Name Punkte
27 PolenPolen Waldemar Siąkała 47
RusslandRussland Denis Alimow 47
29 OsterreichÖsterreich Herbert Pilz 42
30 DeutschlandDeutschland Hansjörg Mühlbacher 40
NorwegenNorwegen Kristian Roel 40
32 ItalienItalien Rainer Jud 36
33 OsterreichÖsterreich Roland Kallan 34
34 ItalienItalien Andreas Castiglioni 32
35 OsterreichÖsterreich Guido Hilgarter 25
36 PolenPolen Damian Waniczek 21
37 SchwedenSchweden Erik Sjödin 20
SchweizSchweiz Alexander Elsässer 20
39 LettlandLettland Makis Nimanis 18

0

Doppelsitzer[Bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten]

Datum Ort Sieger Zweiter Dritter
3. bis 6. Dezember 1998 OsterreichÖsterreich Sölden OsterreichÖsterreich Helmut Ruetz
Andi Ruetz
ItalienItalien Martin Psenner
Christian Hafner
OsterreichÖsterreich Peter Lechner
Peter Braunegger
3. bis 6. Januar 1999 ItalienItalien Tiers OsterreichÖsterreich Reinhard Beer
Herbert Kögl
OsterreichÖsterreich Helmut Ruetz
Andi Ruetz
ItalienItalien Martin Psenner
Christian Hafner
14. bis 17. Januar 1999 OsterreichÖsterreich Bad Goisern OsterreichÖsterreich Helmut Ruetz
Andi Ruetz
OsterreichÖsterreich Reinhard Beer
Herbert Kögl
OsterreichÖsterreich Peter Lechner
Peter Braunegger
21. bis 24. Januar 1999 ItalienItalien Canale d’Agordo OsterreichÖsterreich Helmut Ruetz
Andi Ruetz
OsterreichÖsterreich Reinhard Beer
Herbert Kögl
ItalienItalien Rainer Jud
David Mair
3. bis 5. Februar 1999 OsterreichÖsterreich Aurach OsterreichÖsterreich Helmut Ruetz
Andi Ruetz
OsterreichÖsterreich Peter Lechner
Peter Braunegger
OsterreichÖsterreich Reinhard Beer
Herbert Kögl
6. bis 7. Februar 1999 OsterreichÖsterreich Aurach ItalienItalien Armin Mair
David Mair
OsterreichÖsterreich Helmut Ruetz
Andi Ruetz
OsterreichÖsterreich Reinhard Beer
Herbert Kögl

Weltcupstand[Bearbeiten]

Endstand nach sechs Rennen (ein Streichresultat)

Rang Name Punkte
01 OsterreichÖsterreich Helmut RuetzAndi Ruetz 485
02 OsterreichÖsterreich Reinhard BeerHerbert Kögl 410
03 OsterreichÖsterreich Peter LechnerPeter Braunegger 335
04 ItalienItalien Armin MairDavid Mair 280
05 ItalienItalien Emanuele GiannelliVanja Demé 270
06 ItalienItalien Martin PsennerChristian Hafner 210
07 RusslandRussland Denis AlimowRoman Molwistow 100
08 ItalienItalien Rainer JudDavid Mair 070
09 OsterreichÖsterreich Harald KleinhoferGerhard Mühlbacher 060
10 PolenPolen Waldemar SiąkałaDamian Waniczek 055

Nationenwertung[Bearbeiten]

Rang Land Punkte
01 ItalienItalien Italien 4320
02 OsterreichÖsterreich Österreich 4185
03 SlowenienSlowenien Slowenien 0792
04 RusslandRussland Russland 0722
05 DeutschlandDeutschland Deutschland 0336
06 PolenPolen Polen 0282
07 SchweizSchweiz Schweiz 0227
08 LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 0137
09 KanadaKanada Kanada 0121
10 IndienIndien Indien 0052
11 NorwegenNorwegen Norwegen 0040
12 SchwedenSchweden Schweden 0020
13 LettlandLettland Lettland 0018

Weblinks[Bearbeiten]