Naturbahnrodel-Weltmeisterschaft 2007

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 16. FIL Naturbahnrodel-Weltmeisterschaft fand vom 15. bis 19. Februar 2007 im kanadischen Grande Prairie statt. Sie war die erste und bisher einzige Weltmeisterschaft außerhalb Europas.

Einsitzer Herren[Bearbeiten]

Platz Name Zeit
01 OsterreichÖsterreich Gernot Schwab 3:51,38 min
02 OsterreichÖsterreich Gerhard Pilz + 01,04 s
03 ItalienItalien Patrick Pigneter + 01,16 s
04 ItalienItalien Martin Psenner + 01,20 s
05 ItalienItalien Florian Breitenberger + 01,32 s
06 OsterreichÖsterreich Thomas Kammerlander + 02,66 s
07 OsterreichÖsterreich Gerald Kammerlander + 02,73 s
08 ItalienItalien Florian Clara + 03,45 s
09 DeutschlandDeutschland Christian Wichan + 03,71 s
10 DeutschlandDeutschland Georg Maurer + 03,85 s
11 KanadaKanada Kaj Johnson + 04,07 s
12 ItalienItalien Anton Blasbichler + 04,19 s
13 DeutschlandDeutschland Marcus Grausam + 04,46 s
14 OsterreichÖsterreich Robert Batkowski + 04,55 s
15 OsterreichÖsterreich Florian Batkowski + 04,80 s
16 KanadaKanada John Gibson + 04,93 s
17 PolenPolen Adam Jędrzejko + 06,07 s
18 DeutschlandDeutschland Björn Kierspel + 06,09 s
19 RusslandRussland Iwan Lasarew + 06,40 s
20 ItalienItalien Johannes Hofer + 07,48 s
21 SlowenienSlowenien Žiga Pagon + 07,99 s
22 SlowenienSlowenien Miha Meglič + 08,80 s
23 KanadaKanada Greg Jones + 09,21 s
24 SlowenienSlowenien Borut Kralj + 10,12 s
25 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Julien Schultz + 10,80 s
26 PolenPolen Andrzej Laszczak + 11,64 s
27 BulgarienBulgarien Galabin Bozew + 13,33 s
28 KanadaKanada Corey Pusey + 13,37 s
29 NorwegenNorwegen Knut Solheim + 20,71 s
30 NorwegenNorwegen Kristian Roel + 21,12 s
31 FinnlandFinnland Mikko Uotila + 21,13 s
32 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vincent Schultz + 21,17 s
33 SchwedenSchweden Patrik Nowik + 27,39 s
34 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Eddy Dunlop + 38,92 s
35 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Scott + 49,22 s
36 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Mark Vickery + 53,73 s
-- LiechtensteinLiechtenstein René Uhlmann DNF (2. Lauf)
-- RusslandRussland Alexander Jegorow DNS (1. Lauf)
-- PolenPolen Damian Waniczek DNS (1. Lauf)


Datum: 18. Februar (1. Wertungslauf) und 19. Februar 2007 (2. und 3. Wertungslauf)

Nachdem der Österreicher Gernot Schwab im Vorjahr bereits Europameister geworden war, gewann er in diesem Jahr auch erstmals den Weltmeistertitel. Mit Bestzeiten im zweiten und dritten Wertungsdurchgang gewann er mit über einer Sekunde Vorsprung auf seinen Landsmann Gerhard Pilz, der nach dem ersten Lauf noch in Führung lag. Für den fünffachen Weltmeister und zweifachen Europameister Pilz bedeutete dieses Rennen den Abschluss seiner drei Jahrzehnte andauernden Karriere. Die Bronzemedaille gewann der Italiener Patrick Pigneter, der auch schon bei der Weltmeisterschaft 2005 und der Europameisterschaft 2006 Dritter im Herren-Einsitzer geworden war. Der Titelverteidiger Anton Blasbichler belegte Rang zwölf.

Einsitzer Damen[Bearbeiten]

Platz Name Zeit
01 RusslandRussland Jekaterina Lawrentjewa 3:53,27 min
02 RusslandRussland Julija Wetlowa + 02,15 s
03 OsterreichÖsterreich Melanie Batkowski + 03,47 s
04 ItalienItalien Renate Gietl + 03,68 s
05 OsterreichÖsterreich Marlies Wagner + 05,19 s
06 ItalienItalien Renate Kasslatter + 06,11 s
07 PolenPolen Kinga Gawlas + 06,18 s
08 DeutschlandDeutschland Michaela Maurer + 06,44 s
09 ItalienItalien Barbara Abart + 06,94 s
10 OsterreichÖsterreich Tina Unterberger + 07,64 s
11 KanadaKanada Melissa Jones + 24,60 s
-- SlowenienSlowenien Nina Bučinel DSQ (1. Lauf)


Datum: 18. Februar (1. und 2. Wertungslauf) und 19. Februar 2007 (3. Wertungslauf)

Die Russin Jekaterina Lawrentjewa gewann mit Laufbestzeiten in allen drei Wertungsdurchgängen ihren zweiten Weltmeistertitel in Folge und den dritten insgesamt. Silber ging an ihre Teamkollegin Julija Wetlowa, die damit ihre einzige Medaille bei Großereignissen gewann. Bronze holte die Österreicherin Melanie Batkowski, die zwei Tage zuvor Weltmeisterin mit der Mannschaft geworden war.

Doppelsitzer[Bearbeiten]

Platz Name Zeit
1 RusslandRussland Pawel PorschnewIwan Lasarew 2:45,58 min
2 RusslandRussland Alexander JegorowPjotr Popow + 1,42 s
3 OsterreichÖsterreich Christian SchatzGerhard Mühlbacher + 1,81 s
4 PolenPolen Andrzej LaszczakDamian Waniczek + 2,79 s
5 ItalienItalien Martin PsennerJohannes Hofer + 4,66 s
OsterreichÖsterreich Christian SchopfAndreas Schopf + 4,66 s
7 DeutschlandDeutschland Björn KierspelChristian Wichan + 4,89 s
-- SlowenienSlowenien Borut KraljŽiga Pagon DSQ (1. Lauf)
-- ItalienItalien Patrick PigneterFlorian Clara DSQ (1. Lauf)
-- RusslandRussland Denis AlimowRoman Molwistow DSQ (1. Lauf)
-- OsterreichÖsterreich Reinhard BeerHerbert Kögl DSQ (1. Lauf)


Datum: 18. Februar 2007 (beide Wertungsläufe)

Die Russen Pawel Porschnew und Iwan Lasarew konnten mit Bestzeiten in beiden Wertungsläufen ihren Weltmeistertitel aus dem Jahr 2005 erfolgreich verteidigen. Ihre Landsmänner Alexander Jegorow und Pjotr Popow holten mit Platz zwei, nachdem sie im ersten Durchgang noch auf Platz drei gelegen waren, ihre erste Medaille bei Großereignissen. Die Bronzemedaille gewannen die Österreicher Christian Schatz und Gerhard Mühlbacher, die nach Durchgang eins trotz Sturzes kurz vor dem Ziel noch an zweiter Stelle gelegen waren. Für sie war es nach Gold im Mannschaftswettbewerb die zweite Medaille bei dieser WM.

Vier Doppelsitzerpaare wurden vor dem Start wegen zu warmer Schienen an ihren Rodeln disqualifiziert.[1]

Mannschaftswettbewerb[Bearbeiten]

Platz Name Punkte
1 OsterreichÖsterreich Österreich I
Melanie Batkowski
Gernot Schwab
Christian SchatzGerhard Mühlbacher
89
2 ItalienItalien Italien I
Renate Gietl
Patrick Pigneter
Patrick PigneterFlorian Clara
85
3 OsterreichÖsterreich Österreich II
Marlies Wagner
Gerald Kammerlander
Reinhard BeerHerbert Kögl
82
4 RusslandRussland Russland II
Julija Wetlowa
Alexander Jegorow
Alexander JegorowPjotr Popow
75
5 PolenPolen Polen
Kinga Gawlas
Adam Jędrzejko
Andrzej LaszczakDamian Waniczek
74
6 ItalienItalien Italien II
Barbara Abart
Florian Breitenberger
Martin PsennerJohannes Hofer
73
7 DeutschlandDeutschland Deutschland
Michaela Maurer
Marcus Grausam
Björn KierspelChristian Wichan
66
8 SlowenienSlowenien Slowenien
Nina Bučinel
Miha Meglič
Borut KraljŽiga Pagon
64
-- RusslandRussland Russland I
Jekaterina Lawrentjewa
Iwan Lasarew
Pawel PorschnewIwan Lasarew
DSQ


Datum: 17. Februar 2007

Mit den meisten Punkten und der besten Gesamtzeit gewann das Team Österreich I den Mannschaftswettbewerb. Auf den Rängen zwei und drei folgen die Teams Italien I und Österreich II. Die Mannschaft Russland I wurde disqualifiziert, weil die Schienen an Iwan Lasarews Rodel eine zu hohe Temperatur aufwiesen.[2]

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1. RusslandRussland Russland 2 2 - 4
2. OsterreichÖsterreich Österreich 2 1 3 6
3. ItalienItalien Italien - 1 1 2

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Naturbahn News vom 18. Februar 2007: 16. FIL Weltmeisterschaften auf Naturbahn Grande Prairie CAN Internationaler Rennrodelverband, 18. Februar 2007, abgerufen am 15. Mai 2010
  2. Naturbahn News vom 17. Februar 2007: 16. FIL Weltmeisterschaften auf Naturbahn Grande Prairie CAN Internationaler Rennrodelverband, 17. Februar 2007, abgerufen am 15. Mai 2010