Naturpark Fanes-Sennes-Prags

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Hinweisschild

Der Naturpark Fanes-Sennes-Prags (manchmal auch mit der Schreibung Senes, italienisch Parco naturale Fanes-Sennes-Braies, ladinisch Parch natural Fanes-Senes-Braies) ist ein Regionalpark in den Pragser Dolomiten und der Fanesgruppe, Südtirol, Italien. Der 1980 eingerichtete Naturpark umfasst ca. 25.680 Hektar und liegt auf Gebieten der Gemeinden Abtei, Enneberg, Olang, Prags, Toblach und Wengen, .

Im Norden wird der Naturpark vom Pustertal begrenzt, im Süden von der Südtiroler Landesgrenze, im Süden reicht er fast bis ins Gadertal. Die Ostgrenze zu den Sextner Dolomiten mit dem Naturpark Drei Zinnen bildet das Höhlensteintal. In der Hohen Gaisl wird eine Höhe von über 3100 Meter erreicht. Touristischer Anziehungspunkt ist der Pragser Wildsee. Durch den Naturpark verlaufen Teile der Dolomiten-Höhenwege Nr. 1 und 3. Neben dem Hochplateau der vielbesuchten Plätzwiese gehören auch die nach außen steil abfallenden aus Dachsteindolomit bestehenden Hochflächen von Fanes und Sennes-Fosses zum Gebiet.

Typische Karstformen wie Rinnen- und Kluftkarren, Spalten und Dolinenbecken prägen dieses Gebiet. Typisch sind auch die sich in Höhen zwischen 2000 bis 2800 Metern befindlichen Kalkrasen, die sich aus Blaugras und Immergrüner Segge zusammensetzen. Zahlreiche Pflanzen wie Drachenmaul, die Dolomitenschafgarbe, die Kugelblume, Edelweiß, Rhätischer Mohn, Rundblättriges Täschelkraut, Dolomitenfingerkraut und Dolomiten-Mannsschild wachsen im Naturpark.

Das „Naturparkhaus Fanes-Sennes-Prags“ befindet sich in St. Vigil in Enneberg (Standort: 46.6945711.936053) und informiert über Geologie, Natur- und Kulturlandschaften im Naturpark sowie die ladinische Sagenwelt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Naturpark Fanes-Sennes-Prags – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

46.66098312.054405Koordinaten: 46° 39′ 39,5″ N, 12° 3′ 15,9″ O