Nauderer Hennesiglspitze

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nauderer Hennesiglspitze
Nauderer Hennesiglspitze von Nordosten

Nauderer Hennesiglspitze von Nordosten

Höhe 3042 m ü. A.
Lage Grenze Tirol (Österreich) / Südtirol (Italien)
Gebirge Ötztaler Alpen
Koordinaten 46° 51′ 52″ N, 10° 37′ 27″ O46.86444444444410.6241666666673042Koordinaten: 46° 51′ 52″ N, 10° 37′ 27″ O
Nauderer Hennesiglspitze (Tirol)
Nauderer Hennesiglspitze
Normalweg Vom Hohenzollernhaus durch das Innere Radurschltal

Die Nauderer Hennesiglspitze (3042 m ü. A.[1]) ist ein Gipfel in den Nauderer Bergen, einem Teil der Ötztaler Alpen. Der Gipfel liegt im Alpenhauptkamm, der an dieser Stelle die Grenze zwischen demösterreichischen Nordtirol und dem italienischen Südtirol darstellt. Gleichzeitig bildet der Gipfel den südlichen Endpunkt des kleinen nordwärts ziehenden Kamms zwischen Tschey- und Radurschltal.

Der leichteste Anstieg dieses leicht zu ersteigenden Dreitausenders, der südseitig ins Langtauferer Tal abfällt, führt in drei Stunden vom Hohenzollernhaus zunächst durch das Innere Radurschltal. Im hintersten Radurschltal zweigt der markierte Anstiegsweg westlich in Richtung des Seekarjochs vom Weg zur Radurschlscharte ab. Unterhalb des Seekarjochs kann man einem durch Steinmännchen markierten Anstieg folgend direkt die Nordostflanke des Bergs ersteigen, alternativ kann man auch über das Seekarjoch und den blockigen Nordgrat den Gipfel erreichen.

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ÖK50

Weblink[Bearbeiten]

 Commons: Nauderer Hennesiglspitze – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien