Nauruisches Parlament

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Parlamentsgebäude von Nauru

-0.54711111111111166.91678611111Koordinaten: 0° 32′ 50″ S, 166° 55′ 0″ O

Karte: Nauru
marker
Nauruisches Parlament
Magnify-clip.png
Nauru

Das Nauruische Parlament, lokal in Nauru als the House geläufig, besteht aus 19 Mitgliedern. Es hält seine Sitzungen in der Regel dienstags und donnerstags ab. Die vorletzten Wahlen fanden am 19. Juni 2010 statt. Die letzten Wahlen fanden am 8. Juni 2013 statt. Das Parlament wählt den Präsidenten aus seiner Mitte.

Das Parlament tagt in einem opulenten Gebäudekomplex in Yaren, das hauptsächlich aus rosa und weißem Marmor aus Australien errichtet wurde. Neben dem Sitzungssaal, verschiedenen Büros und Sekretariaten beherbergt das Gebäude auch die Kantine und das Parlamentsarchiv.

Im Mai bzw. Juni 2014 wurden insgesamt fünf Parlamentsmitglieder suspendiert, da sie sich in den Medien kritisch über die Regierung des Präsidenten Baron Waqa geäußert hatten bzw. ihr Verhalten als ungebärdig eingestuft wurde („behaving in an unruly manner“). Seitdem besteht das Parlament nur noch aus 14 Mitgliedern.[1]

Mitglieder des Nauruischen Parlaments[Bearbeiten]

Wahlkreis seit 8. Juni 2013[2] Bemerkungen
Aiwo Milton Dube
Aaron Cook
Anabar Ludwig Scotty
Riddell Akua
Anetan Cyril Buraman
Marcus Stephen
Boe Mathew Batsiua seit Mai 2014 suspendiert
Baron Waqa (Präsident Naurus)
Buada Roland Kun seit Mai 2014 suspendiert
Shadlog Bernicke
Meneng Sprent Dabwido seit Juni 2014 suspendiert
Tawaki Kam
Squire Jeremia seit Juni 2014 suspendiert
Ubenide David Adeang
Valdon Dowiyogo
Russ Kun
Ranin Akua
Yaren Charmaine Scotty
Kieren Keke seit Mai 2014 suspendiert

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Suspended Nauru MPs accused of high treason by speaker of parliament. In: Australia Network News 27 Juni 2014. Abgerufen am 5. Juli 2014.
  2. Parlamentsmitglieder 2013 naurugov.nr, abgerufen am 11. März 2014.