Navaja

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navaja
Navaja2.jpg
Angaben
Waffenart: Messer, Taschenmesser
Bezeichnungen: Navaja
Verwendung: Waffe, Werkzeug
Einsatzzeit: bis heute
Ursprungsregion/
Urheber:
Spanien, Ethnien aus Spanien
Verbreitung: Spanien, Frankreich
Gesamtlänge: etwa 33 cm bis etwa 95 cm (geöffnet)
Klingenlänge: etwa 17 cm bis etwa 90 cm
Griffstück: Holz, Metall, Horn, Stein
Besonderheiten: Sehr viele Versionen
Listen zum Thema

Das Navaja ist ein Taschenmesser aus Spanien.

Beschreibung[Bearbeiten]

Das Navaja hat eine gerade oder leicht gebogene, einschneidige Klinge. Die Klinge ist meist glatt, ohne Mittelgrat oder Hohlschliff. An dem Klingenrücken sind oft Zierschliffe angebracht. Das Navaja wird in Spanien als traditionelles Taschenmesser benutzt. Es variiert – je nach Herkunftsort – in Länge, Klingenform und Gestaltung. Beinahe jede Stadt hat ihren eigenen Messertyp. Daher sind viele Versionen nach der Stadt benannt, in der sie gefertigt wurden (z.B. Toledo-Navaja, Saragossa-Navaja u.s.w.). Es gibt so viele verschiedene Ausführungen, dass es hier unmöglich ist, alle aufzuführen (siehe Bilder unter Weblinks). Es gibt noch ein anderes, schwertähnliches Messer, das Navaja genannt wird. Es ist mit dem hier beschriebenen Navaja nicht zu verwechseln. Das Navaja wird auch heute noch in Spanien benutzt. Eine ähnliches, traditionelles Messer gibt es in Griechenland (siehe Griechisches Bauernmesser).

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]