Naval Air Station Point Mugu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

34.116666666667-119.11666666667Koordinaten: 34° 7′ 0″ N, 119° 7′ 0″ W

Karte: USA
marker
Naval Air Station Point Mugu
Magnify-clip.png
Vereinigte Staaten
Startanlage für MQM-8 Vandal-Zielflugkörper in Point Mugu

Point Mugu ist die Bezeichnung eines Raketenstartplatzes und Flugplatzes der US-Marine. Point Mugu liegt an der Westküste der Vereinigten Staaten in Kalifornien nahe Oxnard, ca. 80 km west-nord-westlich von Los Angeles. Der Stützpunkt bildet zusammen mit einer benachbarten Pioniereinheit die Marinebasis Ventura County.[1]

Von Point Mugu wurden seit 1958 zahlreiche Prototypen militärischer Raketen und Höhenforschungsraketen gestartet. Hier sind außerdem AWACS-Flugzeuge vom Typ E-2 Hawkeye und QF-4 Drohnen stationiert.

Am 18. Mai 2011 stürzte eine Boeing 707 um 17:25 Uhr Ortszeit beim Start am Ende der Startbahn ab. Die drei Besatzungsmitglieder konnten sich mit leichten Verletzungen aus dem Flugzeug retten. Das Flugzeug mit 70 t Treibstoff brannte völlig aus.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Naval Air Station Point Mugu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  1. Naval Base Ventura County hat keine eigene Website mehr.
  2. Plane Crashes at Point Mugu Naval Air Station - NBC-Bericht mit Video zum Absturz einer Boeing 707 am 18. Mai 2011