Naval Postgraduate School

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
---Sidenote START---
Naval Postgraduate School
– NPS –
Logo
Gründung 1909
Trägerschaft staatlich
Ort Monterey (Kalifornien)
Staat Vereinigte Staaten von Amerika
Präsident Daniel T. Oliver, Vice Admiral USN a.D.[1]
Studenten ca. 2.400 (2009)
Mitarbeiter 1200 (2009) [2]
davon Professoren 254
Jahresetat $ 495 Mio. (2009)
Website www.nps.edu
Hermann-Hall

Die Naval Postgraduate School (NPS) ist eine akkreditierte[3] [4] [5] [6] Universität in Trägerschaft der United States Navy in Monterey (Kalifornien). Sie dient der wissenschaftlichen Aus- und Weiterbildung der Offiziere aller Teilstreitkräfte der Vereinigten Staaten und zugleich als Forschungseinrichtung. [7] Neben dem Naval War College ist sie die zweite Bildungseinrichtung der US-Marine, an der Offiziere den Grad eines Master of Science/Art erwerben können. In ihren Aufgaben ist sie mit dem Airforce Institute of Technology der US-Luftstreitkräfte vergleichbar.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Naval Postgraduate School wurde 1909 als School of Marine Engineering durch den Marineminister an der U.S. Naval Academy in Annapolis, Maryland gegründet. 1919 wurde sie in Naval Postgraduate School umbenannt.

Im Jahr 1945 erhielt sie, durch Beschluss des Kongresses, das Recht akademische Grade zu verleihen. Im Rahmen der Umstrukturierung des Verteidigungsministeriums der Vereinigten Staaten im Jahre 1947 wurde die Naval Postgraduate School eine eigenständige Organisationseinheit und darauf folgend 1952 nach Monterey (Kalifornien) verlegt.

1998 war die Naval Postgraduate School nach eigener Aussage[8] die erste universitäre Einrichtung weltweit, die ein Doktorandenstudium für Software Engineering einführte und den entsprechenden akademischen Grad verlieh.

Organisation[Bearbeiten]

Wie in amerikanischen Universitäten üblich gliedert sich die Hochschule in Schulen und Departments:

  • Graduate School of Business and Public Policy
  • Graduate School of Engineering and Applied Science
    • Applied Mathematics
    • Electrical and Computer Engineering
    • Mechanical and Astronautical Engineering
    • Meteorology
    • Oceanography
    • Physics
    • Systems Engineering
    • Space Systems
  • Graduate School of Operational and Information Science
    • Computer Science
    • Defense Analyses
    • Information Science
    • Operations Research
  • School of International Graduate Studies

Zudem gibt es folgende Forschungseinrichtungen:

  • Cebrowski Institute for Information Innovation and Superiority
  • MOVES-Institute (Modeling, Virtual Environments, and Simulation)
  • Wayne E. Meyer Institute of Systems Engineering
  • National Security Institute

Studium[Bearbeiten]

Die Studentenschaft besteht aus Offizieren aller Teilstreitkräfte der Vereinigten Staaten. Der Anteil der Studenten ausländischer Streitkräfte beträgt ca. 20 %. Zudem wird in geringerer Anzahl zivilen Studenten aus Bundes- und Staatsbehörden das Studium ermöglicht. Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist der Grad eines Bachelors, Befürwortung durch die entsendende Dienststelle und Auswahl durch die NPS. Die NPS bietet grundsätzlich nur Studiengänge für den Erwerb eines Master of Science/Art oder Doctor of Philosophy/Engineering an.

Studiert wird in Quartalen, so dass es möglich ist, in ein bis zwei Jahren einen Master zu erwerben. Die Professoren sind großteils Zivilangestellte, welche einen Doktortitel in ihrem Fach besitzen, und nur zum geringen Teil Offiziere.

Bekannte Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Professoren/Dozenten[Bearbeiten]

  • Richard Hamming - Mathematiker, Mitbegründer der Codierungtheorie, Professor 1976-1997
  • Gary Kildall - Computerpionier, Lehrbeauftragter für Informatik 1972
  • Rudy Panholzer - Chairman, Space Systems Academic Group, * 1928 (!)

Absolventen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelangaben[Bearbeiten]

  1. www.nps.edu NPS – President's Bio. Aufgerufen am 9. April 2011.
  2. Naval Postgraduate School: 2009 Factbook (PDF, englisch; 4,0 MB)
  3. Western Association of School and colleges: NPS Statement of Accreditation Status (englisch)
  4. National Association of Schools of Public Affairs and Administration: Graduate Schools (englisch)
  5. American Association of Collegiate Schools of Business: Accredited in Business (englisch)
  6. Accrediting Board for Engineering and Technology: Accredited Programs (englisch)
  7. The National Academies: Research Associated Programs (englisch)
  8. Naval Postgraduate School - Computer Science Department: Software Engineering program Information (englisch)

36.597889-121.873312Koordinaten: 36° 35′ 52″ N, 121° 52′ 24″ W