Nawiady

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nawiady
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Nawiady (Polen)
Nawiady
Nawiady
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Ermland-Masuren
Landkreis: Mrągowo
Geographische Lage: 53° 43′ N, 21° 19′ O53.71555555555621.317222222222Koordinaten: 53° 42′ 56″ N, 21° 19′ 2″ O
Einwohner: 89
Postleitzahl: 11-710
Telefonvorwahl: (+48) 89
Kfz-Kennzeichen: NMR
Wirtschaft und Verkehr
Nächster int. Flughafen: Warschau
Verwaltung (Stand: 2010)
Bürgermeisterin: Jadwiga Kulas

Nawiady (deutsch Aweyden) ist ein Dorf in der polnischen Woiwodschaft Ermland-Masuren. Es liegt in der Nähe von Mrągowo und gehört zur Gemeinde Piecki.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wurde im Jahr 1397 vom Komtur zu Rhein Johann Schönfeldt im Rahmen der Niederlassungen des Deutschen Ordens gegründet. Der Name des Dorfes hat seinen Ursprung in der ersten Bevölkerung, die wie der Gründer von Schoenfeld aus Weiden in der Oberpfalz stammten.[1]

Sehenswertes[Bearbeiten]

Im Dorf gibt es eine evangelische Kirche, die gegenwärtig von Katholiken benutzt wird. Die Kirche wurde in den Jahren 1600–1603 erbaut, wobei der aus Holz bestehende Turm im Jahre 1687 erbaut wurde. Die Orgeln stammen aus dem Jahr 1806.[2]

Im Vorraum der Kirche sind die aus deutscher Zeit stammenden, auf Wandtafeln festgehaltenen Namen, Geburts- und Sterbedaten der im Kirchspiel Aweyden Kriegsgefallenen erhalten geblieben.Ebenso existiert auch das aus der Zeit 1914–1918 stammende Denkmal für die deutschen Kriegstoten.

2004 wurde der alte (evangelisch-deutsche Friedhof) unter Denkmalschutz gestellt. Die letzte Bestattung wurde 1999 vorgenommen. Es handelte sich um die Tochter des Aweyder Standesbeamten Fritz Zywietz, die mit Totenpaß aus Deutschland aufgrund ihres letzten Willens hierher überführt wurde.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.ostpreussen.net/index.php?seite_id=12&kreis=12&stadt=06&bericht=02
  2. http://www.ostpreussen.net/index.php?seite_id=12&kreis=12&stadt=06