Nazanin Boniadi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nazanin Boniadi (* 22. Mai 1982 in Teheran, Iran) ist eine britische Schauspielerin iranischer Herkunft, die derzeit in den USA lebt und arbeitet.

Leben[Bearbeiten]

Boniadi wurde in der iranischen Hauptstadt Teheran geboren. Ihre Eltern übersiedelten mit ihr nach London als sie noch ein Baby war. Als junges Mädchen spielte sie Violine und tanzte Ballett.

Nach Absolvierung der Schule übersiedelte sie in die Vereinigten Staaten wo sie einen Bachelor (Honours) in Biologie von der University of California, Irvine (UCI) erlangte. An der UCI gewann sie den Chang Pin-Chun Undergraduate Research Award für Molekularbiologie-Forschungen im Zusammenhang mit Krebs-Behandlungen und Herztransplantationen. Sie war auch Assistenz-Chefredakteurin der medizinischen Studenten-Zeitung an der UCI, der MedTimes.[1]

Boniadi hatte von November 2004 bis Januar 2005 eine Beziehung mit Tom Cruise, die sehr stark von Cruises’ Glaubensgemeinschaft, der Church of Scientology geprägt war.[2] Im Jahr 2010 entschied sie sich Scientology zu verlassen nachdem sie nach eigenen Angaben von mehreren führenden Mitgliedern ungerecht behandelt wurde. 2012 nahm sie gemeinsam mit anderen früheren Scientologen einen Rap-Song auf, der Kritik an Scientology zum Ausdruck brachte.

Karriere[Bearbeiten]

Im Jahr 2006 entschied sich Boniadi die Medizin-Karriere zu beenden und begann mit der Schauspielerei. Ihre erste große Rolle war die der Leyla Mir in der Seifenoper General Hospital, sowie dem Spin-off General Hospital: Night Shift. Damit wurde sie zur ersten im Iran geborenen Schauspielerin mit einem US-amerikanischen Seifenoper-Vertrag.[3] Für diese Rolle wurde sie 2008 für einen NAACP Image Award nominiert.[4]

Boniadi hatte auch Nebenrollen in mehreren großen Hollywood-Produktionen, wie Der Krieg des Charlie Wilson, Iron Man und 72 Stunden – The Next Three Days. Ab Februar 2011 übernahm sie die Rolle von Nora in der Sitcom How I Met Your Mother, in der sie über mehrere Episoden eine Beziehung mit Barney Stinson (gespielt von Neil Patrick Harris) hat.[5] Im November 2011 war sie gemeinsam mit George Clooney in einem Werbespot für Nespresso zu sehen.[6]

In der dritten Staffel der preisgekrönten US-Serie Homeland übernahm sie die Rolle der CIA-Analystin Fara Sherazi.[7]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Fernsehen[Bearbeiten]

Film[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. UCI grads make good (Englisch) 6. Juni 2011. Abgerufen am 30. Oktober 2013.
  2. Tom Cruise’s Scientology Marriages: The Secret Wife-Auditioning Process Before Katie Holmes, Revealed (Englisch), vanityfair.com. 1. September 2012. Abgerufen am 5. September 2012. 
  3. Jane Morse: Human Rights Education a Priority for Iranian Actress (Englisch) payvand.com. 23. Oktober 2008. Abgerufen am 5. September 2012.
  4. Kris De Leon: 'General Hospital' Star Nominated for NAACP Image Award (Englisch) buddytv.com. 15. Januar 2008. Abgerufen am 5. September 2012.
  5. Vlad Gelman: 'How I Met Your Mother': Nazanin Boniadi to guest as a love interest (Englisch) latimes.com. 25. Januar 2011. Abgerufen am 5. September 2012.
  6. http://youtube.com/watch?v=ZDmMYtip5c4
  7. Michael O’Connell: Homeland adds Boardwalk Empire Actor (Englisch) In: TheHollywoodReporter.com. 22. Mai 2013. Abgerufen am 30. Oktober 2013.