Nebesa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die Ortschaft Nebesa in Tschechien. Für die gleichnamige Burgruine, siehe Burg Himlštejn.
Nebesa
Nebesa führt kein Wappen
Nebesa (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Karlovarský kraj
Bezirk: Cheb
Gemeinde:
Geographische Lage: 50° 12′ N, 12° 14′ O50.19708583333312.228706944444685Koordinaten: 50° 11′ 50″ N, 12° 13′ 43″ O
Höhe: 685 m n.m.
Einwohner: 13 (1. März 2001)
Postleitzahl: 352 01
Kfz-Kennzeichen: K
Verkehr
Straße: - Výhledy
Marienkapelle

Nebesa (deutsch Himmelreich, früher auch Egrisch Reuth) ist ein Ortsteil der Stadt in Tschechien. Er liegt drei Kilometer südöstlich von Aš an der Grenze zu Deutschland und gehört zum Okres Cheb.

Geographie[Bearbeiten]

Nebesa befindet sich am Nordrand des Chebský les (Egerer Stadtwald) im Elstergebirge. Nachbarorte sind Vernéřov im Norden, Horní Paseky und Bad Brambach im Nordosten, Hohendorf, Sorge und Bärendorf im Osten, Výhledy und Skalka im Südosten, Na Cihelně und Lipná im Süden, Längenau im Südwesten, Nový Žďár im Westen sowie Mokřiny im Nordwesten.

Etwa zwei Kilometer westlich von Nebesa liegt die Grenze zu Bayern. Es gibt einen Pfad über die Grenze, der in die Ortschaft Längenau nahe Selb führt. Knapp drei Kilometer östlich liegt die Quelle der Weißen Elster. Ebenfalls gibt es einen Grenzpfad, der ins sächsische Bärendorf führt. Gegen Südosten befindet sich die Rommersreuther Schweiz.

Geschichte[Bearbeiten]

Egrisch Reuth wurde erstmals 1315 erwähnt. Während des Siebenjährigen Krieges wurde am 8. Mai 1759 eine Schlacht zwischen Österreich und Preußen ausgefochten. Verwaltungstechnisch gehörte die Gemeinde während der Habsburgermonarchie zum Gerichtsbezirk Asch bzw. Bezirk Asch.

1907 wurde in Nebesa eine der Jungfrau Maria geweihte Kapelle gebaut. Im Jahre 1930 lebten in dem Dorf 152 Menschen. 2001 hatte der Ort 13 Einwohner.

Literatur[Bearbeiten]

  • Magdalena Šmrhová: Asch und Umgebung in alten Ansichten. Hosivice 2011. ISBN 978-80-86914-34-3. S.188ff.
  • Asch im Spiegel der Zeit. 2005.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nebesa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien