Nebojša Jovanović

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nebojša Jovanović (serbisch-kyrillisch Небојша Јовановић; * 27. März 1983 in Belgrad) ist ein serbischer Radrennfahrer.

Inhaltsverzeichnis

Karriere[Bearbeiten]

Bevor er seinen ersten Profivertrag unterschreiben konnte machte Nebojša Jovanović bereits durch einige gute Platzierungen auf sich aufmerksam; so konnte er im Jahre 2004 nicht nur serbisch-montenegrinischer Meister im Straßenrennen werden, sondern auch Dritter in der Gesamtwertung der Serbien-Rundfahrt sowie Vierter in der Gesamtwertung der Bulgarien-Rundfahrt werden. Ein Jahr später gewann er eine Etappe der Griechenland-Rundfahrt, die er als Dritter in der Gesamtwertung abschließen konnte.

Für die Saison 2006 unterschrieb Jovanović einen Vertrag beim US-amerikanischen Continental Team AEG-Toshiba-JetNetwork Pro Cycling Team und konnte sich bei den serbisch-montenegrinischen Meisterschaften als Dritter im Straßenrennen sowie als Zweiter im Einzelzeitfahren platzieren. 2007 wechselte er dann zum griechischen Continental Team Technal Kastro und konnte sich sowohl das ungarische Eintagesrennen Grand Prix P-Nívó als auch eine Etappe des Etappenrennens International The Paths of Victory Tour in der Türkei sichern. Auch in der Saison 2008 geht er für dieselbe Mannschaft, nun in Cosmote Kastro umbenannt, an den Start.

Erfolge[Bearbeiten]

2004

  • Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Serbisch-montenegrinischer Meister - Straßenrennen

2005

2007

2009

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]