Nebulae (Supercomputer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nebulae (chinesisch 星雲Pinyin Xīngyún) ist ein Supercomputer der Peta-Geschwindigkeitsklasse, welcher im National Supercomputing Center in Shenzhen, in der chinesischen Provinz Guangdong, steht. Er wurde mit einem Dawning TC3600 Blade-System mit Intel Xeon X5650-Prozessoren und Nvidia Tesla C2050 GPUs gebaut und hat eine Spitzenleistung von 1,271 Petaflops (Messung des LINPACK-Testreihe).[1] Nebulae war im Juni 2010 der zweitschnellste Computer der Welt, laut der Juni 2010-Liste von TOP500.[2] Nebulae hat eine Spitzengeschwindigkeit von 2,9843 Petaflops. Derzeit ist er der viertschnellste Supercomputer der Welt und Chinas zweitschnellster.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. China’s new Nebulae Supercomputer is No. 2, right on the Tail of ORNL’s Jaguar in Newest TOP500 List of Fastest Supercomputers, TOP500. 28. Mai 2010. Abgerufen am 1. Juni 2010. 
  2. June 2010, TOP500. Abgerufen am 1. Juni 2010. 

Weitere Informationen[Bearbeiten]