Neferkare Tereru

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Namen von Neferkare Tereru
Thronname
M23
X1
L2
X1
Hiero Ca1.svg
N5 F35 D28 X1
r
r
E23
Hiero Ca2.svg
Nefer-ka-Re-tereru
Nfr-k3-Rˁ-tr(r)rw
Mit vollkommenem Ka des Re - der (von unbekanntem Gott) Geachtete
Eigenname
Hiero Ca1.svg
X1
r
r
E23
Hiero Ca2.svg
Tereru
Tr(r)rw
Der (von unbekanntem Gott) Geachtete
Königsliste von Abydos (Sethos I.) (Nr.49)
Hiero Ca1.svg
N5 F35 D28 X1
r
r
E23
Hiero Ca2.svg
Nefer-ka-Re-tereru
Nfr-k3-Rˁ-tr(r)rw
Mit vollkommenem Ka des Re - der (von unbekanntem Gott) Geachtete

Neferkare Tereru war ein altägyptischer König (Pharao) der 8. Dynastie. Die Schreibung Nefer-ka-Re-tereru findet sich in der Königsliste im Totentempel von Sethos I. in Abydos (Nr. 49). Neferkare war vermutlich sein Thronname und Tereru der Eigenname des Königs, von dem sonst weiter nichts bekannt ist.

Literatur[Bearbeiten]

Allgemeines
  • Darrell D. Baker: The Encyclopedia of the Egyptian Pharaohs. Volume I: Predynastic to the Twentieth Dynasty (3300-1069 BC). Bannerstone Press, Oakville 2008, ISBN 978-0977409440, S. 269–270.
  • Thomas Schneider: Lexikon der Pharaonen. Albatros, Düsseldorf 2002, ISBN 3-491-96053-3, S. 175.
Zum Namen
Detailfragen
  • Winfried Barta: Zur Konstruktion der ägyptischen Königsnamen. Bd. VI: Alphabetisches Verzeichnis der Königsnamen und ihrer Epitheta in Übersetzung. In: Zeitschrift für ägyptische Sprache und Altertumskunde. Nr. 116, Berlin 1989, S. 111-137.
  • Jürgen von Beckerath: Chronologie des pharaonischen Ägypten. von Zabern, Mainz 1994, ISBN 3-8053-2310-7, S. 149.


Vorgänger Amt Nachfolger
Nikare I. Pharao von Ägypten
8. Dynastie
Neferkahor