Neferu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Neferu war die „königliche Gemahlin“ des altägyptischen Königs (Pharaos) Mentuhotep II., der während der 11. Dynastie um 2000 v. Chr. regierte. Sie war die Tochter der Jaah, die auch die Mutter des Königs war. Der Name ihres Vaters ist nicht überliefert, doch war sie „Königstochter“. Ihr Grab mit der Nummer TT319 befindet sich neben dem Totentempel ihres Gemahls in Deir el-Bahri.

Literatur[Bearbeiten]

  • William C. Hayes: The Scepter of Egypt, a Background for the Study of the Egyptian Antiquities in the Metropolitan Museum of Art. Teil 1, New York 1953, S. 158–160.