Nekrolog 2013

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nekrolog

◄◄20092010201120122013 | 2014 | 2015

Weitere Ereignisse | Nekrolog (Tiere) | Filmjahr 2013 | Literaturjahr 2013 | Rundfunkjahr 2013 | Sportjahr 2013

Dies ist eine Liste im Jahr 2013 verstorbener bekannter Personen. Die Einträge erfolgen innerhalb der einzelnen Daten alphabetisch. Tiere sind im Nekrolog für Tiere zu finden.

1. Quartal[Bearbeiten]

Siehe: Nekrolog 1. Quartal 2013

2. Quartal[Bearbeiten]

Siehe: Nekrolog 2. Quartal 2013

3. Quartal[Bearbeiten]

Siehe: Nekrolog 3. Quartal 2013

4. Quartal[Bearbeiten]

Siehe: Nekrolog 4. Quartal 2013

Datum unbekannt[Bearbeiten]

Tag Name Beruf / bekannt durch Alter Beleg
2013 Klaus Pechstein deutscher Schwimmsportler [1]
Tod bekanntgegeben am 29. Dezember Domingo Corigliano argentinischer Fußballfunktionär 82 [2]
tot aufgefunden am 24. Dezember Nicolasa Quintremán chilenische Indigenen-Führerin 74 [3]
8. oder 14. Dezember John W. Cornforth australischer Chemiker 96 [4] [5]
Tod bekanntgegeben am 5. Dezember H Kiesling deutscher Grafiker und Grafikdesigner 73 [6]
Tod bekanntgegeben am 3. Dezember Steven Stockman kanadisch-österreichischer Eishockeyspieler 55 [7]
Tod bekanntgegeben am 28. November Rob Amster US-amerikanischer Jazz-Bassist 49 [8]
Tod bekanntgegeben am 27. November Ștefan Moldovan rumänischer Fußballspieler 64 [9]
Tod bekanntgegeben am 23. November Nino Korda deutscher Schauspieler 86 [10]
Tod bekanntgegeben am 21. November Nate Morgan US-amerikanischer Jazzpianist und Komponist 49 [11]
Mitte November Ri Yong-ha nordkoreanischer Parteifunktionär ≈66 [12]
Tod bekanntgegeben am 5. November Wolfgang Prandke deutscher Tischtennisspieler 70 [13]
November Siegfried Haas deutscher Künstler 55 [14]
Tod bekanntgegeben am 17. Oktober Mike O’Neill britischer Pianist, Keyboarder und Songwriter 75 [15]
12. oder 13. Oktober Jacques Charland kanadischer Skispringer 83 [16]
Tod bekanntgegeben am 5. Oktober Charlotte von Graffenried Schweizer Ethnologin und Museumskuratorin 83 [17]
Tod bekanntgegeben am 4. Oktober Ștefan Stănculescu rumänischer Fußballspieler und -trainer 90 [18]
Tod bekanntgegeben am 1. Oktober Benjamin Dwomoh ghanaischer Fußballschiedsrichter 78 [19]
Oktober Jacques Charland kanadischer Skispringer 83 [20]
Oktober Mike O’Neill britischer Musiker und Songwriter 75 [21]
tot aufgefunden am 30. September Gaetano Musella italienischer Fußballspieler 53 [22]
tot aufgefunden am 5. September Constantin Ghenescu rumänischer Schauspieler 69 [23]
tot aufgefunden am 25. August Pierre Wauthier französisch-britischer Bankmanager 53 [24]
tot aufgefunden am 23. August Dean Meminger US-amerikanischer Basketballspieler 65 [25]
vermisst seit dem 22. August, tot aufgefunden vor dem 5. September Julia Prokopjewa-Loschagina russisches Model 28 [26]
Tod bekanntgegeben am 13. August Bob Bignall australischer Fußballspieler 91 [27]
Juli Renate Mannhardt deutsche Schauspielerin 92 [28]
tot aufgefunden am 23. Juli Carsten Schloter deutscher Telekommunikationsmanager 49 [29]
tot aufgefunden am 15. Juli Eric Ohena Lemembe kamerunischer Journalist und Aktivist [30]
Tod bekanntgegeben am 25. Juli 2013 Brigitta Weiss deutsche Schriftstellerin ≈64 [31]
14. oder 15. Juli Frank Reinhold deutscher Heimatforscher 60 [32]
um den 12. Juli Konstantin Harter Schweizer Eishockeyspieler 87 [1]
Tod bekanntgegeben am/vor dem 9. Juli Carlos Tramútolo uruguayischer Radsportler ≈88 [33]
Tod bekanntgegeben am 8. Juli André Neubauer deutscher Elektrotechniker und Informatiker 46 [34]
Tod bekanntgegeben am 2. Juli Chantal de Freitas deutsche Schauspielerin und Sängerin 45 [35]
Tod bekanntgegeben am 28. Juni Marco Segginger Schweizer Sportreporter 68 [36]
tot aufgefunden am 26. Juni Justin Miller US-amerikanischer Baseball-Spieler 35 [37]
verschollen seit dem 26. Juni Manfred Schlosser deutscher Chemiker 79 [38]
zwischen 9. und 19. Juni Tschetschen-Ool Mongusch russischer Ringer und Trainer 40 [39]
Tod bekanntgegeben am 11. Juni Jürgen Nachtmann deutscher Fußballspieler 58 [40]
Tod bekanntgegeben am 8. Juni Hans Mathes deutscher Theaterschauspieler 68 [41]
zwischen 13. und 26. Mai Ingrid Visser niederländische Volleyballspielerin 35 [42]
Tod bekanntgegeben am 7. Mai Aidas Labuckas litauischer Schachspieler 44 [43]
Mai Heinz Glüsing deutscher Maler 92 [44]
um den 20. April Deanna Durbin US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin 91 [45]
zwischen dem 1. und 7. April Karl-Heinz Appelt deutscher Bildhauer und Grafiker 72 [46]
Tod bekanntgegeben am 5. April Osamu Nakajima japanisch-österreichischer Bildhauer 76 [47]
April Frank Rainer Scheck deutscher Sachbuchautor, Verlagslektor und Herausgeber 64 [48]
Ende März Hassan Mohammed Nur Shatigadud somalischer Politiker 67 [49]
Tod bekanntgegeben am 28. März Reimund Korupp deutscher Cellist 58 [50] (PDF; 6,4 MB)
Tod bekanntgegeben am 24. März Gheorghe Șerbănoiu rumänischer Fußballspieler 62 [51]
Tod bekanntgegeben am 14. März François Stasiak französischer Fußballspieler 76 [52]
Tod bekanntgegeben am 12. März Avril Dankworth britische Musikpädagogin und Autorin 90 [53]
Tod bekanntgegeben am 24. Februar Willy Kiefer deutscher Heimatforscher 86 [54]
Februar Peter Ahrendt deutscher Segler 79 [55]
vor dem 14. Februar Fritz Möser deutscher Linolschnittkünstler ≈81 [2]
12. oder 13. Februar Lambert Hofer junior österreichischer Unternehmer 68 [56]
2. oder 3. Februar André Jarmuszkiewicz deutscher Fußballspieler 53 [57]
Tod bekanntgegeben am 25. Januar Wolfgang Ott deutscher Schriftsteller 89 [58]
Tod bekanntgegeben am 24. Januar Alfred Peukert deutscher Diplomat 87 [59]

Einzelnachweise (Print-Quellen)[Bearbeiten]

  1. Die Südostschweiz, 17. Juli 2013, S. 8.
  2. Nachruf in der Memminger Zeitung vom 14. Februar 2013, Seite 34.