Nemzetbiztonsági Hivatal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nemzetbiztonsági Hivatal (NBH; Amt für nationale Sicherheit) war der Name eines ungarischen Inlandgeheimdienstes in der sozialistischen Volksrepublik Ungarn, sowie nach 1989 in der Republik Ungarn. Seine Hauptaufgaben liegen in der Verteidigung: Spionageabwehr, Terrorismusbekämpfung und weiteres. Die Behörde führt auch Untersuchungen gegen das organisierte Verbrechen sowie Finanzkriminalität.

Derzeitiger Name des Dienstes ist Alkotmányvédelmi Hivatal (AH; Amt für Verfassungsschutz).

1989, nach dem Ende der Ära Kádár wurde das Amt reorganisiert. Es sollte nun der modernen, auf der gültigen Verfassung basierenden Art der Informationsbeschaffung und Regierungsunterstützung folgen. Vorher war das Amt als 3. Abteilung Teil des Innenministeriums.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]