Nemzeti Bajnokság 2010/11

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nemzeti Bajnokság 2010/11
Logo der Monicomp Liga
Meister Videoton FC
Champions-League-
Qualifikation
Videoton FC
Europa-League-
Qualifikation
Paksi FC
Ferencváros Budapest
Kecskeméti TE
Pokalsieger Kecskeméti TE
Absteiger MTK Budapest FC
Szolnoki MÁV FC
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 690  (ø 2,88 pro Spiel)
Torschützenkönig André Alves (Videoton FC)
Nemzeti Bajnokság 2009/10

Die Nemzeti Bajnokság 2010/11, aus Sponsorengründen offiziell auch Monicomp Liga genannt, war die 112. Spielzeit der höchsten ungarischen Spielklasse im Männerfußball. Sie begann am 30. Juli 2010 und endete am 27. Mai 2011.[1]

Titelverteidiger Debreceni Vasutas SC erreichte den zweiten Platz hinter dem erstmaligen Meister Videoton FC.

Vereine[Bearbeiten]

Verein Stadt Stadion Kapazität
Bodajk FC Siófok Siófok Révesz Géza Stadion 12.000
Debreceni Vasutas SC Debrecen Oláh Gábor úti Stadion 09.600
Ferencváros Budapest Budapest Albert-Flórián-Stadion 18.100
Győri ETO FC Győr ETO Park 20.000
Haladás Szombathely Szombathely Rohonci úti Stadion 10.000
Honvéd Budapest Budapest Bozsik-József-Stadion 15.000
Kaposvári Rákóczi FC Kaposvár Rákoczi-Stadion 07.000
Kecskeméti TE Kecskemét Széktói Stadion 06.300
MTK Budapest FC Budapest Hidegkuti-Nándor-Stadion 07.700
Paksi FC Paks Stadion PSE 05.000
Lombard Pápa Pápa Várkerti-Stadion 04.500
Szolnoki MÁV FC Szolnok Tiszaligeti-Stadion 03.885
Újpest Budapest Budapest Szusza Ferenc Stadion 13.500
Vasas Budapest Budapest Illovszky-Rudolf-Stadion 18.000
Videoton FC Székesfehérvár Sóstói-Stadion 15.000
Zalaegerszegi TE FC Zalaegerszeg ZTE-Arena 12.500

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Vereine in der Nemzeti Bajnokság 2010/11
Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01. Videoton FC 30 18 7 5 59:29 +30 61
02. Paksi FC 30 17 5 8 54:37 +17 56
03. Ferencváros Budapest 30 15 5 10 50:43 +07 50
04. Zalaegerszegi TE 30 14 6 10 51:47 +04 48
05. Debreceni VSC (M, P) 30 12 10 8 53:43 +10 46
06. Újpest Budapest 30 13 6 11 50:38 +12 45
07. Kaposvári Rákóczi 30 13 4 13 41:42 01 43
08. Haladás Szombathely 30 11 8 11 42:36 +06 41
09. Győri ETO FC 30 10 11 9 40:35 +05 41
10. Honvéd Budapest 30 11 7 12 36:39 03 40
11. Vasas Budapest 30 11 7 12 34:46 −12 40
12. Kecskeméti TE1 30 11 3 16 51:56 05 36
13. Lombard Pápa 30 10 5 15 39:52 −13 35
14. Bodajk FC Siófok (N) 30 8 10 12 29:41 −12 34
15. MTK Budapest FC 30 8 6 16 35:49 −14 30
16. Szolnoki MÁV FC (N) 30 5 6 19 26:56 −30 21
1 Kecskeméti TE gewann den ungarischen Pokal im Finale gegen Videoton FC mit 3:2 und qualifizierte sich damit für die Europa League.
Ungarischer Meister und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2011/12
Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2011/12
Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2011/12
Absteiger in die Nemzeti Bajnokság II
(M) amtierender ungarischer Meister
(P) amtierender ungarischer Pokalsieger
(N) Neuaufsteiger der letzten Saison

Kreuztabelle[Bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2010/11 Debreceni Vasutas SC Videoton FC Győri ETO FC Újpest Budapest Zalaegerszegi TE FC MTK Budapest FC Ferencváros Budapest Haladás Szombathely Honvéd Budapest Kecskeméti TE Lombard Pápa Kaposvári Rákóczi FC Vasas Budapest Paksi FC Bodajk FC Siófok Szolnoki MÁV FC
Debreceni VSC 3:1 1:1 1:1 2:1 3:1 2:1 1:2 2:2 6:2 2:0 3:1 3:1 2:1 2:3 4:0
Videoton FC 2:1 2:1 1:0 3:0 2:1 1:1 3:1 0:2 2:2 4:0 3:1 3:0 2:1 2:0 3:1
Győri ETO FC 3:0 1:1 2:1 0:1 1:1 1:0 2:2 3:0 2:1 0:1 2:0 0:1 1:1 1:0 4:2
Újpest Budapest 2:2 1:0 0:0 4:2 2:1 6:0 3:1 3:1 2:1 2:1 3:2 2:2 2:3 1:1 1:0
Zalaegerszegi TE 1:1 1:2 1:1 2:1 1:0 2:1 1:1 2:1 2:1 3:1 3:5 2:1 1:0 2:1 2:1
MTK Budapest FC 0:0 0:3 0:0 1:0 3:4 1:3 0:3 3:1 4:2 2:1 0:2 4:0 3:4 1:2 1:0
Ferencváros Budapest 1:1 0:5 3:0 1:0 4:4 3:0 2:1 1:3 2:1 3:0 1:0 0:1 2:1 1:2 1:0
Haladás Szombathely 3:0 2:0 3:3 0:2 0:0 2:0 1:1 1:1 1:0 1:0 2:0 3:0 1:2 4:0 3:1
Honvéd Budapest 1:0 2:2 1:1 1:4 1:0 1:2 0:1 3:1 1:2 2:4 1:0 0:0 1:0 0:1 0:0
Kecskeméti TE 3:0 2:4 3:3 4:3 1:0 3:0 1:2 1:0 2:1 0:1 4:1 3:1 0:1 2:3 4:2
Lombard Pápa 1:1 1:2 2:1 3:1 4:3 0:2 0:5 5:1 0:1 4:1 1:1 2:1 1:2 0:1 0:0
Kaposvári Rákóczi 0:0 1:4 3:0 0:1 2:1 2:1 2:1 1:0 0:0 2:1 3:2 0:1 1:2 3:0 0:1
Vasas Budapest 1:5 0:0 2:1 1:0 2:0 1:1 1:3 2:1 3:2 1:1 1:1 1:3 2:3 3:0 3:0
Paksi FC 2:2 1:0 2:1 2:1 2:2 1:1 3:2 2:1 0:1 2:0 4:0 2:3 3:0 0:0 3:1
Bodajk FC Siófok 4:1 1:1 0:1 1:1 0:4 0:0 1:1 0:0 1:3 1:2 0:1 0:0 0:0 1:3 1:1
Szolnoki MÁV FC 1:2 1:1 0:3 1:0 1:3 2:1 2:3 0:0 0:2 2:1 2:2 1:2 0:1 3:1 0:4

Torschützenliste[Bearbeiten]

Pl. Name Verein Tore
1. BrasilienBrasilien André Alves Videoton FC 24
2. MaltaMalta André Schembri Ferencváros Budapest 16
3. UngarnUngarn Dániel Böde Paksi FC 15
4. FrankreichFrankreich Adamo Coulibaly Debreceni VSC 14
5. UngarnUngarn Lóránt Oláh Kaposvári Rákóczi FC 13
UngarnUngarn Attila Tököli Kecskeméti TE
7. UngarnUngarn Patrik Tischler MTK 12
8. UngarnUngarn Krisztián Kenesei Haladás Szombathely 11
UngarnUngarn István Ferenczi Vasas Budapest
SerbienSerbien Goran Marić Lombard Pápa

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Spielplan 2010/11