Nenagh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Stadt, zum gleichnamigen Fluss siehe Nenagh (Fluss).
Nenagh
An tAonach
Nenagh
Nenagh (Irland)
Red pog.svg
Koordinaten 52° 51′ 49″ N, 8° 11′ 58″ W52.863611111111-8.1994444444444Koordinaten: 52° 51′ 49″ N, 8° 11′ 58″ W
Basisdaten
Staat Irland

Provinz

Munster
Grafschaft Tipperary
Fläche 18,1 km²
Einwohner 8439 (2011-04-10)
Dichte 466 Ew./km²
Telefonvorwahl 067
Webseite www.nenaghtc.ie (englisch)

Nenagh (irisch: An tAonach, auch Aonach Urmhumhan „Jahrmarkt Ostmunsters“) ist mit 8439 Einwohnern (Stand 2011)[1] die größte Stadt im Norden des County Tipperary in Irland und der Verwaltungssitz von North Tipperary. Sie liegt am Fluss Nenagh, der sieben Kilometer weiter nördlich bei Dromineer in den Lough Derg mündet. Im Süden der Stadt liegen die Silvermine Mountains.

Nenagh war ursprünglich eine Marktstadt mit dem gälischen Namen Aonach Urmhumhan, was „Markt von Ormond“ bedeutet. Heute ist Nenagh ein Zentrum von Handel und Gewerbe.

Architektur[Bearbeiten]

Eines der signifikantesten Bauwerke der Stadt ist das Nenagh Castle, ein Tower house, das von der Familie Butler um 1217 erbaut wurde und zu den schönsten Irlands gezählt wird. Es misst etwa 16 Meter in der Breite und ist dabei über 30 Meter hoch.

Weitere Baudenkmäler sind das um 1200 gegründete Hospital der Kreuzherren und die Ruine des um 1250 gegründeten Franziskanerklosters.

Städtepartnerschaft[Bearbeiten]

Partnerstadt von Nenagh ist Tonnerre in Burgund (Frankreich).

In Nenagh geboren[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nenagh – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Nachweise[Bearbeiten]

  1. www.citypopulation.de