Neocaesarea in Ponto (Titularerzbistum)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Neocaesarea in Ponto (ital.: Neocesarea di Ponto) ist ein Titularerzbistum der römisch-katholischen Kirche.

Es geht zurück auf ein früheres Erzbistum in der antiken Stadt Neokaisareia (heute Niksar) in der römischen Provinz Cappadocia bzw. in der Spätantike Pontus Polemoniacus an der Schwarzmeerküste der heutigen Türkei.

Titularerzbischöfe von Neocaesarea in Ponto
Nr. Name Amt von bis
1 Mario Alberizzi Kanoniker des Petersdom 19. Januar 1671 27. Mai 1675
2 Gregorio Giuseppe Gaetani de Aragonia 24. Februar 1676 2. Mai 1695
3 Alessandro Sforza 13. Juni 1695
4 Pompeo Aldrovandi Apostolischer Nuntius 5. Oktober 1716 23. März 1729
5 Buenaventura Córdoba Espinosa de la Cerda Patriarch von Westindien (Westindische Inseln) 6. April 1761 26. Juni 1769
6 Gerolamo Volpi 16. September 1776
7 Edward Henry Howard Weihbischof in Frascati (Italien) 22. Juni 1872 12. März 1877
8 Gaetano Aloisi Masella Apostolischer Nuntius 22. Mai 1877 14. März 1887
9 Pierre-Jean-Joseph Soubiranne emeritierter Bischof von Belley (Frankreich) 25. November 1887 18. Juni 1893
10 Giuseppe Schirò 29. November 1895 1. August 1927
11 Giacomo Montanelli Koadjutorerzbischof von Vercelli (Königreich Italien) 23. November 1928 17. Februar 1929
12 Antonin-Fernand Drapier OP Apostolischer Delegat 7. Oktober 1929 30. Juli 1967

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]