Nephrolepis cordifolia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nephrolepis cordifolia
Nephrolepis cordifolia – Habitus

Nephrolepis cordifolia – Habitus

Systematik
Farne
Klasse: Echte Farne (Polypodiopsida)
Ordnung: Tüpfelfarnartige (Polypodiales)
Familie: Lomariopsidaceae
Gattung: Schwertfarne (Nephrolepis)
Art: Nephrolepis cordifolia
Wissenschaftlicher Name
Nephrolepis cordifolia
(L.) K.Presl
Nephrolepis cordifolia – Sori

Nephrolepis cordifolia ist eine Art aus der Gattung der Schwertfarne (Nephrolepis). Sie ist ursprünglich in den Tropen beheimatet, ist jedoch eine beliebte Zimmerpflanze.

Beschreibung[Bearbeiten]

Nephrolepis cordifolia ist ein immergrüner Farn, der Wuchshöhen zwischen 40 und 80 Zentimeter, in Extremfällen bis zu 1 Meter, erreicht. Er bildet ein unterirdisches Rhizom in der Gestalt mehrerer kleiner Knollen aus. Die gefiederten Wedel stehen aufrecht und sind linealisch bis lanzettlich, drüsig und einfach gefiedert. Die Rhachis trägt zweifarbige Spreuschuppen.

Die Fiederblättchen sind ganzrandig, ungestielt und länglich-lanzettlich. Sie werden bis zu 4,8 Zentimeter lang und bis zu 0,9 cm breit. Sie stehen in einem Abstand von weniger als 1 Zentimeter. Die Sori sind rundlich. Die Sporen sind warzig, faltig.

Ökologie[Bearbeiten]

Nephrolepis cordifolia können sowohl terrestrisch als auch als Epiphyt wachsen. Als Epiphyt ist die Art aber sehr selten.

Verbreitung[Bearbeiten]

Natürlich kommt Nephrolepis cordifolia in Australien und an der Hängen des Himalayas vor.[1] Als Neophyt konnte sich die Art jedoch in Teilen der Vereinigten Staaten (Florida, Georgia, Alabama und Hawaii), sowie in Neuseeland, auf den Azoren und den Gesellschaftsinseln ausbreiten. In den USA wird die Art als invasive Pflanze bekämpft.

Sie liebt feuchte, schattige Standorte und findet sich häufig in Sümpfen und Überschwemmungsgebieten in Nadelwäldern.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Hanno Schäfer: Flora of the Azores. A Field Guide. Markgraf, Weikersheim 2002, ISBN 3-8236-1368-5, S. 44.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nephrolepis cordifolia – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatGlobal Invasive Species Database – Nephrolepis cordifolia. Abgerufen am 18. April 2008.