Nero Burning ROM

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nero Burning ROM
Nero logo.png
Entwickler Nero AG
Aktuelle Version 2014
(23. September 2013)
Betriebssystem Windows ab XP
Kategorie Brennprogramm
Lizenz proprietär
Deutschsprachig ja
www.nero.com
Logo der Linux-Version

Nero Burning ROM ist ein Brennprogramm der Nero AG, das sowohl als Teil des Programmpakets Nero Multimedia Suite, als auch als Einzelprodukt erhältlich ist. Es dient dem Brennen und dem Authoring von CDs, DVDs und Blu-ray Discs.

Namensgebung[Bearbeiten]

Der Name Nero Burning ROM enthält ein zweideutiges Wortspiel, indem es die Funktion des Programms beschreibt („brennt CD-ROMs“, eigentlich falsch, da man CD-ROMs nicht brennen kann), sowie auf den römischen Kaiser Nero anspielt, der nach landläufiger Meinung Rom in Brand gesteckt haben soll. Das Programmsymbol von Nero Burning ROM zeigt ein brennendes Kolosseum, was einen Anachronismus darstellt, denn das Kolosseum in Rom wurde erst nach dem Tod von Kaiser Nero erbaut.

Funktionen[Bearbeiten]

Bis zum Erscheinen der Version 6 war das Programm eigenständig erhältlich. In den Versionen 6 bis 9 ist es nur als Teil einer Software-Suite der Firma Nero AG enthalten. Seit Version 10 ist Nero Burning Rom auch wieder als separates Einzelprodukt erhältlich.[1]

Nero Burning Rom ermöglicht unter anderem die Erstellung von:[2]

  • Abbilddateien (Images) von Discs
  • Audio CDs
  • AVCHD Video Discs
  • Bootfähige Daten Discs
  • Daten Discs im ISO und UDF Format DVD Video Discs
  • SecurDisc Discs

Weitere Funktionen des Programms:

  • Bedrucken von Discs mit der LightScribe und Labelflash-Technologie
  • Löschen von wiederbeschreibbaren Discs
  • Übertragen von Titeln einer Audio CD in verschiedene Audio-Formate auf die Festplatte
  • Umwandlung von Audio Dateien in andere Audio-Formate

Außerdem bietet Nero Burning Rom eine Anbindung an die Musikdatenbank Gracenote an, um Audiodateien zu identifizieren.

Außer Nero Burning ROM enthält Nero Multimedia Suite 10 noch folgende Applikationen:

  • Nero StartSmart ist das Startcenter, in dem der Benutzer eine Applikation aus mehreren Kategorien wählen kann.
  • Nero ShowTime ist ein Mediaplayer zum Abspielen sämtlicher Formate, der auch UPnP-Wiedergabe unterstützt.
  • Nero Live ermöglicht das Anschauen und Aufnehmen von TV.
  • Nero WaveEditor, einem Bearbeitungs- und Aufnahmeprogramm von Audiodateien.
  • Nero Recode ermöglicht das Abspeichern und Recodieren von nicht-kopiergeschützten Film-DVDs.
  • Nero Express enthält eine vereinfachte Bedienung von Nero Burning ROM.
  • Nero CoverDesigner ist ein Programm zur Erstellung und Gestaltung individueller Covers und Labels.
  • Nero Vision ist ein Authoring-Programm zum Erstellen und Bearbeiten von Videos.
  • Nero InCD ist ein Packet-Writing-Programm, das Packet-Writing und UDF ermöglicht.

Varianten[Bearbeiten]

Die Software Nero Burning ROM ist in verschiedenen Varianten am Markt erhältlich. Neben der Vollversion (Retail) existieren mehrere OEM-Versionen, die als Zubehör zu Brennern und Komplett-Systemen ausgeliefert werden, aber teilweise einen signifikant geringeren Funktionsumfang aufweisen. Unter anderem beinhalten die OEM-Versionen ab Version 6 nur die vereinfachte grafische Oberfläche Nero Express, Nero Burning ROM fehlt.

Seit Version 7 haben die OEM-Versionen den Zusatz Essentials im Namen. Nach wie vor gibt es verschiedene Versionen (OEM Suite I, II und III), in denen einige Programme der Vollversion ganz fehlen und andere in ihrem Funktionsumfang eingeschränkt sind. Bei vielen Händlern können die Essentials-Versionen frei bezogen werden und sie sind (im Gegensatz zu den früheren OEM-Ausgaben der Versionen 5 und 6) nicht mehr an bestimmte Brennermodelle gebunden.

Die Ultra- und die Premium-Version beinhalten die gleiche Funktionalität und unterscheiden sich nur im Namen, wobei die Ultra-Version für Nordamerika und die Premium-Ausgabe für den Rest der Welt gedacht ist. Aus lizenzrechtlichen Gründen wurde die Unterstützung für LabelFlash und DiscT@2 in der Ultra Edition der Version 7 erst in einem späteren Update aktiviert, während sie in der Premium-Version von Anfang an vorhanden war. In Version 8 sind diese Funktionen in allen Retail-Ausgaben vorhanden.

Nero bietet verschiedene Funktionen zum Abspielen und Erstellen von HD-DVD- und Blu-ray-Videos, die jedoch nur zur Verfügung stehen, wenn das entsprechende kostenpflichtige Plugin zusätzlich erworben wurde.

Seit Version 9.4.12.3 wird Nero Essentials für Windows (55 MB) auch als Freeware (Nero BurnLite)[3] angeboten, die jedoch nur die Funktionen CD/DVD kopieren und Daten-CD/DVD brennen erlaubt.

Sonstiges[Bearbeiten]

Die von Nero-Produkten standardmäßig erzeugten CD-Abbilder tragen die Dateiendung .NRG, jedoch können auch normale ISO-Abbilder erzeugt und gebrannt werden. Bei der Installation von Nero-Produkten wird auch die Installation einer Toolbar von ask.com angeboten. Die Installation der Toolbar muss explizit abgewählt werden.

Versionen[Bearbeiten]

Nero wird nur für Microsoft Windows angeboten. 2005 - 2012 stand auch eine Linux-Version zur Verfügung, die jedoch eingestellt wurde.

Bezeichnung Veröffentlichung unterstützte Betriebssysteme
Nero Burning Rom 5.0 Mai 2000 Windows 95/NT/98/98SE/2000
Nero Burning Rom 5.5 21. März 2001 Windows 95/NT/98/98SE/2000/XP (ab 5.5.5.1)
Nero 6 22. August 2003 Windows 95/NT SP6/98/98SE/ME/2000 SP4/XP/Server 2003 (Windows NT nur bis 6.3.1.25, separate Version[4])[5]
Nero 6.6 Reloaded 17. Februar 2005 Windows 98/98SE/ME/2000 SP4/XP/Server 2003 (ab 6.6.0.1)
Nero Linux 12. März 2005 Linux (entspricht etwa dem Funktionsumfang von Nero 6.6)
Nero 7 Premium 31. Oktober 2005 Windows 98/98SE/ME/2000 SP4/XP/XP x64/Server 2003[6]
Nero 7 Premium Reloaded 18. September 2006 Windows 98/98SE/ME/2000 SP4/XP/XP x64/Server 2003/Vista/Vista x64 (ab 7.5.9.0)
Nero Linux 3 19. April 2007 Linux (Oberflächengestaltung ähnelt der von Nero 7)
Nero 8 1. Oktober 2007 Windows 2000 SP4/XP SP1/XP SP1 x64/Server 2003 SP1/Vista/Vista x64/7/7 x64 (Windows 7 ab Home Premium, inoffiziell[7])[8]
Nero 9 29. September 2008 Windows XP SP2/XP SP2 x64/Server 2003/Vista SP1/Vista SP1 x64/7/7 x64 (Windows 7 ab Home Premium)[9]
Nero Linux 4 17. September 2009 Linux (Oberflächengestaltung ähnelt der von Nero 9)
Nero 9 Reloaded 1. Oktober 2009 Windows XP SP2/XP SP2 x64/Server 2003/Vista SP1/Vista SP1 x64/7/7 x64 (ab 9.4.26.0), (Windows 7 ab Home Premium)
Nero 10 12. April 2010 Windows XP SP3/Vista SP1/Vista SP1 x64/7/7 x64 (Windows 7 ab Home Premium)[10]
Nero 10 Platinum HD 14. Oktober 2010 Windows XP SP3/Vista SP1/Vista SP1 x64/7/7 x64 (Windows 7 ab Home Premium)
Nero 11 Platinum, Nero 11, Nero Video 11, Nero Burning ROM 11, Nero BackItUp 11 5. Oktober 2011 Windows XP SP3/Vista SP1/Vista SP1 x64/7/7 x64 (Windows 7 ab Home Premium)[11]
Nero 12 19. November 2012 Windows XP SP3/Vista SP2/Vista SP2 x64/7 SP1/7 SP1 x64/8/8 x64 (Windows 7 ab Home Premium)[12]
Nero 12.5 Platinum 27. Mai 2013 Windows XP SP3/Vista SP2/Vista SP2 x64/7 SP1/7 SP1 x64/8/8 x64 (ab 12.5.01900), (Windows 7 ab Home Premium)[13]
Nero 2014 23. September 2013 Windows XP/Vista/7/8[13]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nero Multimedia Suite 10 ist ab sofort verfügbar. Nero AG. 12. April 2010. Abgerufen am 26. Januar 2011.
  2. Nero Burning ROM – Systemanforderungen. Nero AG. Abgerufen am 28. Januar 2011.
  3. http://www.nero.com/deu/downloads-nbl-free.php
  4. Nero AG: Nero 6 für Windows NT® 4. Abgerufen am 1. Juli 2013.
  5. Nero AG: Nero - Support - Nero 6 Systemanforderungen. Abgerufen am 1. Juli 2013.
  6. Nero AG: Nero - Support - Nero 7 Systemanforderungen. Abgerufen am 1. Juli 2013.
  7. Dr. Windows: Dr. Windows - Software-Kompatibilitätsliste Windows 7:. Abgerufen am 1. Juli 2013.
  8. Nero AG: Nero - Support - Nero 8 Systemanforderungen. Abgerufen am 1. Juli 2013.
  9. Nero AG: Nero - Nero 9 Systemanforderungen. Abgerufen am 1. Juli 2013.
  10. Nero AG: Nero - Nero 10 Systemanforderungen. Abgerufen am 1. Juli 2013.
  11. Nero AG: Nero - Nero 11 - Systemanforderungen. Abgerufen am 1. Juli 2013.
  12. Nero AG: Nero - Nero 12 - Systemanforderungen. Abgerufen am 1. Juli 2013.
  13. a b Nero AG: Nero 12 Platinum - Systemanforderungen. Abgerufen am 1. Juli 2013.